Tropische Protein-Popsicles mit Kokos

Rezeptbewertung
Portionen?10 PortionenGesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitLeicht
SHK_Icon_Kalorien

_FlaecheSHK_Icon_Kalorien
Kalorien
160
SHK_Icon_Proteine

_FlaecheSHK_Icon_Proteine
Protein
5 g
SHK_Icon_Kohlenhydrate

_FlaecheSHK_Icon_Kohlenhydrate
Kohlenhydr.
10 g
SHK_Icon_Fett

_FlaecheSHK_Icon_Fett
Fett
9 g

Eigentlich sind Popsicles ja nur (Wasser-)Eis am Stiel, klingen aber irgendwie viel cooler. Vor allem aber sind sie super easy gemacht: Für die fruchtige Erfrischung musst Du nur ein bisschen mixen, den Rest der Arbeit macht Dein Tiefkühlfach. Alles, was Du brauchst, sind eine geeignete Form und eine Handvoll Zutaten – und schon kannst Du in Deine Karriere als Eismacher*in starten. Wir haben uns für die tropische Variante mit frischer Mango und Maracuja entschieden, abgerundet mit exotischer Kokosnuss, einem Spritzer Limette und einer ordentlichen Prise Proteinen. So geht das Ganze auch locker als gesunder Workout-Snack durch, Du musst es Dir nur oft genug sagen.

Tipp: Wenn sich die Popsicles nach dem Durchfrieren partout nicht aus ihren Förmchen lösen lassen wollen, tauch die Popsicle-Form einfach kurz in heißes Wasser und schon ist die ganze Trennungsangst vergessen.

Zutaten

 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
 5 Esslöffel SHEKO Proteinpulver Kokos
 400 g Mango, in Stücken
 3 Maracujas
 ½ Limette

Zubereitung

1

Kokosmilch und Proteinpulver mit einem Schneebesen verrühren und auf 10 Popsicle-Förmchen aufteilen. Sie sollten je bis zur Hälfte gefüllt sein. Etwa 20 Minuten anfrieren lassen.

2

Mango-Stücke und den Saft einer halben Limette in einen Mixer geben und pürieren. Im Anschluss die Maracujas halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel unter das Mangopüree rühren. Nicht mehr mixen!

3

Die Popsicle-Förmchen aus dem Tiefkühlfach holen und mit dem Fruchtpüree auffüllen. Je ein Holzstäbchen in jede Form geben und für vier Stunden oder über Nacht durchfrieren lassen.

About

In den USA bezeichnet Popsicle nicht nur das, was wir unter Wassereis oder anderem Eis am Stiel verstehen, sondern ist gleichzeitig auch der Markenname des berühmtesten Herstellers dieser Produkte. Der Gründer der Marke bezeichnete sich zeitlebens sogar als den Erfinder von Eis am Stiel und bis heute bedruckt die Firma ihre Produktverpackungen mit der rührenden Geschichte eines unschuldigen Elfjährigen (dem jungen Ich des besagten Gründers), der während einer kalten Nacht anno 1905 ein Glas Limonade mitsamt eines Stäbchens zum Umrühren draußen vergaß und am nächsten Morgen das erste Popsicle seines Lebens vorfand. Mama hat bestimmt geschimpft, doch spätestens in den 1920ern, als der erfinderische Sohn Patent anmeldete und reich wurde, dürfte der Ärger vergessen gewesen sein.

Zutaten

 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
 5 Esslöffel SHEKO Proteinpulver Kokos
 400 g Mango, in Stücken
 3 Maracujas
 ½ Limette

Zubereitung

1

Kokosmilch und Proteinpulver mit einem Schneebesen verrühren und auf 10 Popsicle-Förmchen aufteilen. Sie sollten je bis zur Hälfte gefüllt sein. Etwa 20 Minuten anfrieren lassen.

2

Mango-Stücke und den Saft einer halben Limette in einen Mixer geben und pürieren. Im Anschluss die Maracujas halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel unter das Mangopüree rühren. Nicht mehr mixen!

3

Die Popsicle-Förmchen aus dem Tiefkühlfach holen und mit dem Fruchtpüree auffüllen. Je ein Holzstäbchen in jede Form geben und für vier Stunden oder über Nacht durchfrieren lassen.

Tropische Protein-Popsicles mit Kokos

SHEKO Inbox

SHEKO
4er SET

109,95 €

1,10 € / Mahlzeit

Sei gewappnet für akuten SHEKO-Hunger und fülle Deine Vorräte für 100 Mahlzeiten auf. Du entscheidest, wie viele Dosen Du von welcher Geschmacksrichtung möchtest.

Set zusammenstellen

GRATIS
SHAKER

Zur ersten Bestellung als angemeldeter SHEKO Lover

Jetzt Lover werden