Proteinriegel Rezept

Selbstgemachte Proteinriegel

Rezeptbewertung
Portionen?14 PortionenGesamtzeit30 Minuten
SchwierigkeitLeicht
SHK_Icon_Kalorien

_FlaecheSHK_Icon_Kalorien
Kalorien
245
SHK_Icon_Proteine

_FlaecheSHK_Icon_Proteine
Protein
11 g
SHK_Icon_Kohlenhydrate

_FlaecheSHK_Icon_Kohlenhydrate
Kohlenhydr.
18 g
SHK_Icon_Fett

_FlaecheSHK_Icon_Fett
Fett
13 g

Frühstück im Stehen, Energietief beim Sport oder akute Snack-Lust zwischendurch – Proteinriegel sind genau das Richtige, wenn es besonders schnell gehen muss.

Geht‘s Dir auch so? Greif statt zur Einkaufstasche doch lieber mal zum Kochlöffel und versuch Dich an einer eigenen Kreation, denn gekaufte Eiweiß- oder Müsliriegel enthalten oft viel Zucker, schmecken künstlich und sind teurer als die Homemade-Variante. Du wirst überrascht sein, wie einfach, lecker und vielfältig selbstgemachte Proteinriegel sind. Mit ein bisschen Glück hast Du sogar alle Zutaten da und kannst sofort loslegen. Einmal gebacken halten sich die Eiweißriegel im Kühlschrank eine Woche – wenn Du sie vorher nicht inhaliert hast.

Unser Grundrezept machst Du ganz einfach zu Deinem Rezept, indem Du bei den Zutaten variierst. 🥥-Junkie? Nimm Kokos-Proteinpulver, getrocknete Ananasstückchen und Kokosflocken. Chocoholic und obendrein bekennender Peanut-Butter-Fan? Pimpe das Grundrezept mit Schoko-Proteinpulver, Schokostückchen und gehackten Erdnüssen.

Zutaten

 250 g Haferflocken
 250 g Nussbutter, z.B. Erdnuss oder Mandel
 60 g SHEKO-Proteinpulver Vanille  
 2 Bananen, fein zerdrückt
 2 Eier
 2 Esslöffel Leinsamen
 1 Esslöffel Honig
 2 Esslöffel Trockenfrüchte, z.B. Rosinen, gehackte Datteln oder Feigen
 2 Esslöffel Nüsse, z.B. Hasel-, Erd- oder Walnüsse, Kürbis- oder Sonnenblumenkerne

Zubereitung

1

Backofen auf 175 °C vorheizen und eine rechteckige Backform (etwa 23 x 33 cm, sonst geht auch ein normales Blech) mit Backpapier auslegen.

2

Haferflocken, Proteinpulver und Leinsamen vermengen. Banane, Nussbutter und die Eier sorgfältig unterrühren. Honig, Trockenfrüchte und Nüsse dazugeben und alles zu einem kompakten Teig verarbeiten. Ist die Masse zu flüssig, gib einfach noch ein paar Haferflocken dazu, ist sie zu fest, hilft ein Schuss Milch.

3

Teig gleichmäßig in der Backform verteilen bzw. auf das Backblech streichen. Im vorgeheizten Ofen für 12-15 Minuten backen. Er ist fertig, wenn die Oberfläche fest und die Ränder goldbraun sind.

4

Aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen. In Riegel schneiden und in der Backform vollständig abkühlen lassen. Dann sind Deine selbstgemachten Proteinriegel fest genug, um herausgenommen zu werden.

About

Besonders für diejenigen unter Euch, die nach dem Sport eigentlich nichts runterbekommen, aber trotzdem ihre Proteinspeicher auffüllen und neue Energie tanken wollen, sind Eiweißriegel die perfekte Alternative zu Shakes. Auch Nicht-Frühstücker, denen mitten im 10-Uhr-Meeting die Energie ausgeht, und alle, die zwei Stunden nach dem Mittagessen schon die Diva raushängen lassen, sollten immer einen Riegel griffbereit haben.

Dabei kommt es allerdings auf die Rezeptur an, denn auch wenn man manchmal einen anderen Eindruck gewinnen könnte: Viele Eiweißriegel aus dem Einzelhandel sind alles andere als gesund. Unsere selbstgemachten Proteinriegel mit Haferflocken, Banane und Leinsamen hingegen sind vollgepackt mit gutem Zeug, wie langsamen Kohlenhydraten, gesunden Ballaststoffen, wichtigen Fettsäuren und natürlich ganz viel Eiweiß.

Zutaten

 250 g Haferflocken
 250 g Nussbutter, z.B. Erdnuss oder Mandel
 60 g SHEKO-Proteinpulver Vanille  
 2 Bananen, fein zerdrückt
 2 Eier
 2 Esslöffel Leinsamen
 1 Esslöffel Honig
 2 Esslöffel Trockenfrüchte, z.B. Rosinen, gehackte Datteln oder Feigen
 2 Esslöffel Nüsse, z.B. Hasel-, Erd- oder Walnüsse, Kürbis- oder Sonnenblumenkerne

Zubereitung

1

Backofen auf 175 °C vorheizen und eine rechteckige Backform (etwa 23 x 33 cm, sonst geht auch ein normales Blech) mit Backpapier auslegen.

2

Haferflocken, Proteinpulver und Leinsamen vermengen. Banane, Nussbutter und die Eier sorgfältig unterrühren. Honig, Trockenfrüchte und Nüsse dazugeben und alles zu einem kompakten Teig verarbeiten. Ist die Masse zu flüssig, gib einfach noch ein paar Haferflocken dazu, ist sie zu fest, hilft ein Schuss Milch.

3

Teig gleichmäßig in der Backform verteilen bzw. auf das Backblech streichen. Im vorgeheizten Ofen für 12-15 Minuten backen. Er ist fertig, wenn die Oberfläche fest und die Ränder goldbraun sind.

4

Aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen. In Riegel schneiden und in der Backform vollständig abkühlen lassen. Dann sind Deine selbstgemachten Proteinriegel fest genug, um herausgenommen zu werden.

Selbstgemachte Proteinriegel

SHEKO Inbox

SHEKO
4er SET

109,95 €

1,10 € / Mahlzeit

Sei gewappnet für akuten SHEKO-Hunger und fülle Deine Vorräte für 100 Mahlzeiten auf. Du entscheidest, wie viele Dosen Du von welcher Geschmacksrichtung möchtest.

Set zusammenstellen

GRATIS
SHAKER

Zur ersten Bestellung als angemeldeter SHEKO Lover

Jetzt Lover werden