Protein-Pancakes mit Banane

Rezeptbewertung
Portionen?1 PortionGesamtzeit15 Minuten
SchwierigkeitLeicht
SHK_Icon_Kalorien

_FlaecheSHK_Icon_Kalorien
Kalorien
420
SHK_Icon_Proteine

_FlaecheSHK_Icon_Proteine
Protein
28 g
SHK_Icon_Kohlenhydrate

_FlaecheSHK_Icon_Kohlenhydrate
Kohlenhydr.
25 g
SHK_Icon_Fett

_FlaecheSHK_Icon_Fett
Fett
18 g

Rezepte wie dieses gehören zu unseren liebsten: Eine gesündere Version vom Original, aber genauso lecker. Und weil diese Protein-Pancakes weder Mehl noch zugesetzten Zucker enthalten, passen sie sogar in Deine Low-Carb-Ernährung. Tatsächlich brauchst Du für die Pancakes eigentlich nur drei Grundzutaten: Banane, Ei und Proteinpulver. Beim Topping kannst Du variieren – je nachdem worauf Du Lust hast und was der Kühlschrank so hergibt. Bewährt haben sich Beeren und anderes Obst für noch mehr Geschmack und Kakaonibs oder Nüsse für ordentlich Crunch. Du magst es saftig und mit einer Extraportion Eiweiß? Einfach einen Klecks Magerquark mit etwas Honig oder Ahornsirup verrühren und fertig ist Dein Pancake-Dip.

Zutaten

 1 Banane, grob geschnitten
 2 Eier, Größe M
 1 Esslöffel SHEKO-Proteinpulver Vanille (gehäuft)  
 1 Prise Zimt
 1 Teelöffel Kokosöl

Zubereitung

1

Die Banane, die Eier, das Proteinpulver und den Zimt mit dem Mixer zu seinem glatten Teig rühren. In einer Pfanne etwas Kokosöl erhitzen und den Teig portionsweise zu kleinen Protein-Pancakes ausbacken.

2

Die Pancakes auf einem Teller stapeln und nach Lust und Laune mit Obst, Nüssen, Magerquark oder Honig toppen.

About

Schon gewusst? Wenigstens einmal im Jahr wird unseren leckeren Pancakes die Aufmerksamkeit zuteil, die ihnen gebührt: Es gibt nämlich einen internationalen Pfannkuchentag. Das ist immer der Fastnachtsdienstag, also der Tag, der auf den Rosenmontag folgt – und damit die letzte Gelegenheit für was Leckeres zu Essen vor Beginn der Fastenzeit.

Weil man sich an diesem Tag nochmal so richtig den Bauch mit Dingen vollschlagen darf, die danach bis Ostern tabu sind, nennt man ihn im Französischen Mardi Gras, also den fetten Dienstag. Und weil dazu auch Eier gehören, werden an diesem Tag traditionell gerne Pfannkuchen gegessen. Im englischsprachigen Raum wurde daraus also was? Richtig – der Pancake Day.

Zutaten

 1 Banane, grob geschnitten
 2 Eier, Größe M
 1 Esslöffel SHEKO-Proteinpulver Vanille (gehäuft)  
 1 Prise Zimt
 1 Teelöffel Kokosöl

Zubereitung

1

Die Banane, die Eier, das Proteinpulver und den Zimt mit dem Mixer zu seinem glatten Teig rühren. In einer Pfanne etwas Kokosöl erhitzen und den Teig portionsweise zu kleinen Protein-Pancakes ausbacken.

2

Die Pancakes auf einem Teller stapeln und nach Lust und Laune mit Obst, Nüssen, Magerquark oder Honig toppen.

Protein-Pancakes mit Banane

SHEKO Inbox

SHEKO
4er SET

109,95 €

1,10 € / Mahlzeit

Sei gewappnet für akuten SHEKO-Hunger und fülle Deine Vorräte für 100 Mahlzeiten auf. Du entscheidest, wie viele Dosen Du von welcher Geschmacksrichtung möchtest.

Set zusammenstellen

GRATIS
SHAKER

Zur ersten Bestellung als angemeldeter SHEKO Lover

Jetzt Lover werden