Druckoptionen:

Pineapple Smoothie Bowl mit Kokos

Portionen?1 PortionGesamtzeit15 Minuten

Du bist stolzer Besitzer oder Besitzerin eines funktionstüchtigen Standmixers? Dann steht Dir und Deiner Pineapple Smoothie Bowl nichts mehr im Wege. Unabhängig davon, ob Dein Kücheninventar einen High Speed Blender oder einen stabilen Pürierstab beinhaltet, diese Bowl lässt sich in den frühen Morgenstunden in kürzester Zeit zubereiten. Die Kombination aus Kokosnuss und Ananas ist nicht nur im klassischen Piña Colada unwiderstehlich lecker.

Eine Kleinigkeit, bevor Du dieses Rezept auf Deinen Frühstücks-Wochenplan setzt: Plane eine Nacht Vorlaufzeit ein, in der die Kokos-Eiswürfel für die cremige Basis der Bowl im Gefrierfach fest werden können. Beim Gedanken an dein Frühstück lässt es sich garantiert besser schlafen.

Pineapple Smoothie Bowl

Für die Bowl:
 140 g Kokosjoghurt
 300 g Ananasstücke
 1 Banane
 200 ml Kokosmilch
 30 g SHEKO Kokos Proteinpulver
Für die Dekoration:
 ½ Kiwi
 ¼ Banane
 2 Maracujas
 1 Esslöffel geschälte Pistazien
 2 Esslöffel Kokoschips
1

Am Vortag den Kokosjoghurt in einen Eiswürfelbehälter füllen und über Nacht ins Gefrierfach stellen.

2

Ananas schälen und in grobe Stücke schneiden. Banane schälen. Kokoseiswürfel aus der Form drücken. Ananas, Banane und Eiswürfel in einem Standmixer mit der Kokosmilch und dem SHEKO Kokos Proteinpulver fein pürieren und in zwei Schalen füllen.

3

Kiwi und Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Maracujas halbieren und jeweils aus einer Hälfte das Fruchtfleisch auslösen. Pineapple Smoothie Bowl mit Kiwi- und Bananenscheiben anrichten und das Fruchtfleisch der Maracuja darauf verteilen. Smoothie Bowl mit der zweiten Hälfte der Maracuja, Pistazien und Kokoschips dekorieren.

Nährwertangaben

Menge pro Portion
Kalorien 564
% Täglicher Wert *
Fett gesamt 41.5g64%
Gesamte Kohlenhydrate 27.5g10%
Protein 22g44%

* Der prozentuale Tagesbedarf basiert auf 2.000 Kalorien. Dein persönlicher Tagesbedarf kann höher oder niedriger sein.