Kathies Erfolgsstory

Kathie ist 37 Jahre alt, hat zwei Kinder, einen Fulltimejob – und einen beeindruckend eisernen Willen. Nach jahrelanger Unzufriedenheit mit ihrem Körpergewicht hat sie SHEKO entdeckt und in nur drei Monaten 15 kg verloren. Ein Jahr nachdem sie angefangen hat, ihre Geschichte mit SHEKO umzuschreiben, wiegt Kathie 26 kg weniger – und strahlt.

Kathie: Zum Wohlfühlgewicht mit SHEKO

Wir finden Kathies Geschichte so beeindruckend, dass wir sie eingeladen und gebeten haben, ihre Erfahrungen mit uns zu teilen. Im Interview erzählt sie vom „Klick-Moment“, teilt ihren Ernährungsplan und verrät, warum es mit SHEKO keinen Jo-Jo-Effekt gibt. Ihre Message: Jeder kann es schaffen! Du musst es nur wirklich wollen.

Erzähl uns Deine Geschichte, Kathie. Wie hat sich Dein Gewicht entwickelt?

„Früher war ich schlank. Und sportlich! Doch während der Schwangerschaft mit meinen Zwillingen vor neun Jahren änderte sich das schlagartig – am Ende hatte ich 32 kg zugenommen und wog 92 kg. Nach der Geburt verlor ich nur 20 kg. Vor drei Jahren habe ich aufgehört zu rauchen und Essen wurde zu meiner neuen Sucht. Wo andere Menschen eine Portion essen, gab es bei mir zwei randvolle Teller und noch einen halben oben drauf. Das größte Problem war jedoch, was ich gegessen habe: Pizza, Fast Food, Chips, Nachos – natürlich mit Käse –, Gummibärchen…  Rückblickend musste ich feststellen, dass meine Kalorienzufuhr bei 3000-4000 kcal am Tag lag. 

Wann war der Moment, als es bei Dir Klick gemacht hat und Du beschlossen hast, diesmal wirklich etwas zu ändern? 

„So wie die meisten mit Übergewicht, habe ich immer mal wieder versucht abzunehmen – und dabei wirklich alles ausprobiert. Außer Frust hat es jedoch nichts gebracht. Ende April 2019, da hat es richtig Klick gemacht. Wir haben unseren Urlaub auf Mallorca verbracht und mein Partner hat ein Video von mir gedreht. Als ich mir die Bilder ansah, dachte ich nur: „Schieb‘ den Wal zurück ins Meer!“ Das mag böse klingen, aber ich wusste, dass es so nicht mehr weitergeht. Und mein Partner bestätigte mich. Er sagte mir, er liebe mich wie ich bin, aber ein paar Kilogramm weniger wären schön.“

*Erfolge können je nach Körperbau variieren.

Kathies Ernährungsumstellung

Nachdem Kathie den Entschluss gefasst hatte, etwas zu verändern, begann die Suche nach einer nachhaltigen Lösung, die sie problemlos in ihren Alltag integrieren konnte. Wir alle wissen, wie getaktet manche Tage ausfallen, doch Zeitmangel sollte keine Ausrede sein. Zuhause, auf der Arbeit, mit den Kindern oder unterwegs, mit Shakes hatte Kathie ein Produkt gefunden, das ihren Ansprüchen gerecht würde. Nachdem sie zuvor bereits verschiedene Anbieter getestet hatte, klickte sie Ende April den Kaufbutton für ihre erste SHEKO-Bestellung. Anfang Mai 2019, an dem Tag, als das Paket geliefert wurde, war Kathie direkt überzeugt: SHEKO Strawberry, ihr erster Shake, roch und schmeckte wirklich nach Erdbeere.

Ist Dir die Umstellung schwergefallen?

„Die Umstellung ist mir eigentlich nicht schwergefallen. In der ersten Woche hatte ich vielleicht ein bisschen Hunger, ich war einfach viel zu große Portionen gewöhnt. Ich habe aber schnell gelernt, dass man auch mal kurz durchhalten kann, bis es wieder Zeit zum Essen ist. Meistens ist es außerdem gar kein Hunger, sondern nur das Gefühl, man könnte ja mal wieder was essen. Das lernt man schnell zu unterscheiden. Manchmal hat man sogar eigentlich nur Durst!“

Doch machen wir uns nichts vor: Das Trinken von Shakes allein macht nicht dünn. Kathie schraubte zusätzlich an ihrer Ernährung und ist stolz darauf, heute bessere Entscheidungen zu treffen. Auf Nudeln muss sie dabei nicht verzichten. Im gut sortierten Supermarktregal greift sie ganz einfach zu Vollkornnudeln, die dank ihrer Ballaststoffe für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl sorgen.

In der ersten Phase ihrer Umstellung hat Kathie sowohl das Frühstück als auch das Abendessen durch einen SHEKO Shake ersetzt. Die Mittagspause? Die verbringt sie nach wie vor mit ihren liebsten Kollegen in den Restaurants der Umgebung. Ein Blick auf die Karte eröffnet immer gesunde Alternativen. Und wenn am Abend der kleine Snackhunger aufkommt, gibt es statt einer Tüte Chips heute knackiges Gemüse. Woche für Woche wurde die Zahl auf der Waage kleiner – ganz ohne das Gefühl, eine strenge Diät zu befolgen. Nach drei Monaten waren 15 kg runter und 8 cm Bauchumfang weniger.

Flexibler Ernaehrungsplan
Flexibler Ernaehrungsplan
Flexibler Ernaehrungsplan

Eins steht fest: Jeder Mensch hat individuelle Bedürfnisse. Und das ist gut so. Die Grafik verdeutlicht, dass die Verwendung der Shakes ganz individuell angepasst werden kann. Du liebst ein ausgiebiges Frühstück? Dann bleibe dabei und trinke Deinen SHEKO Shake am Abend. Mittags hast Du wenig Zeit? Kein Problem, denn Dein Lieblingsshake versorgt Dich auch mitten am Tag mit den notwendigen Nährstoffen. Auch die Frage, ob Du einen oder zwei deiner Mahlzeiten durch einen Shake ersetzen sollst liegt ganz bei Dir. Es ist ganz einfach, denn Du entscheidest, womit Du dich gut fühlst. 

Hand aufs Herz – hat Dich der Preis von SHEKO am Anfang abgeschreckt? 

„Im Gegenteil. Ich gebe für Qualität und gute Inhaltsstoffe gerne etwas mehr aus. Wenn ich anschaue, was ich sonst für einen Besuch beim Bäcker bezahlt habe, spare ich durch den Shake unter Strich Geld ein! Belegte Brötchen, süße Teilchen – dafür habe ich vorher schon mal 10€ liegen lassen, eine Portion SHEKO kostet mich nur 1,20€.”

Gibt es Momente, in denen der Heißhunger Dich schwach gemacht hat?

„Ein paar Tage, nachdem ich den ersten Shake getrunken hatte, merkte ich bereits eine Veränderung. Sie machten mich satt und ich verspürte keinen Heißhunger. Auch heute freue ich mich richtig auf jeden Shake, weil sie so lecker sind. Die schnellen Erfolge haben mich natürlich auch motiviert. Meine alte Lebensweise vermisse ich nicht, denn Genuss kommt nicht zu kurz. Ich bin einfach froh, etwas gefunden zu haben, das für mich funktioniert und auch noch schmeckt. Das Beste an SHEKO: Selbst nach einem Jahr wird mir nicht langweilig, denn ich kann zwischen den unterschiedlichen Geschmacksrichtungen variieren. Am liebsten mag ich aber immer noch Erdbeere und Schokolade. Anstatt abends Tafeln Schokolade zu essen, mache ich mir gern eine Paradiescreme mit SHEKO Chocolate.”

Abnehmen mit SHEKO ohne Jo-Jo-Effekt

Es ist genau ein Jahr her, dass Kathie SHEKO Shakes für sich entdeckt hat. Zwölf Monate später hat sie ihr Wunschgewicht erreicht und hält es. Ihr fragt Euch, was mit dem umstrittenen Jo-Jo-Effekt ist? Kathies Gewichtskurve zeigt, dass sie die verlorenen Kilos langfristig losgeworden ist.

Diagramm Gewichtsabnahme Katie
Diagramm Gewichtsabnahme Katie

Ohne SHEKO kann sich Kathie ihren Alltag trotzdem nicht mehr vorstellen. Shaker und Pulver lassen sich überall mit hinnehmen und sind der perfekte Sparringspartner für ihren Alltag. Wenn Kathie gefragt wird, was mit ihrem Gewicht passiert, wenn sie wieder normal isst, muss sie lachen. Denn: Normal gegessen hat sie nie. Ihr neu entdecktes Essverhalten bewahrt sie davor, wieder zuzunehmen. “Angst vor einem Jojo-Effekt habe ich nicht!”, so Kathie. 

Hast Du auch Lust bekommen, SHEKO auszuprobieren? Hier findest Du weitere Erfahrungen mit unseren Shakes!

Bertungen SHEKO
Bertungen SHEKO
Bertungen SHEKO
Bertungen SHEKO
Bertungen SHEKO
Bertungen SHEKO
Bertungen SHEKO

SHEKO Shakes sind die perfekte Ergänzung zu frisch gekochten Mahlzeiten. Seitdem Sport ein fester Bestandteil ihres gesunden Lifestyles ist, trinkt Kathie ihren Shake auch gerne nach dem Training. Der hohe Eiweißgehalt unterstützt den durch Bewegung angeregte Muskelaufbau. Selbstbewusst kann Kathie behaupten, dass sie sich noch nie wohler gefühlt hat. 

Abnehmen mit SHEKO: Kathies Tipps

  1. Einfach anfangen!
    Nicht morgen, nicht Montag, nicht nächsten Monat, sondern JETZT! Der Paketbote steht mit deiner SHEKO-Bestellung vor deiner Haustür? Großartig, pack die schicken Dosen aus und leg direkt los.
  2. Finde etwas, das Dich motiviert!
    Wenn Du halbherzig rangehst, wird es schwer, dranzubleiben. Du musst es wirklich wollen. Kathie wollte sich selbst beweisen, dass sie ihr Wohlfühlgewicht erreichen kann und hat daraus eine Challenge gemacht, die gleichzeitig für Motivation und Spaß gesorgt hat.
  3. Gib nicht auf!
    Wenn Du nachhaltig etwas verändern willst, braucht es manchmal ein wenig Durchhaltevermögen. Bleib dran, sei geduldig und genieß deine persönliche SHEKO-Erfahrung. Kathie ist der Beweis dafür, dass man nach kurzer Zeit tolle Erfolge erzielt.

Wie hat sich Dein neuer Lebenswandel bisher ausgewirkt?

„Früher kam ich keine Treppe hoch, ohne schwer zu atmen. Ich war nicht fit und ständig krank, war erkältet oder hatte Kopfschmerzen. Jetzt fühle ich mich fit. Ich kann mich besser konzentrieren und bin nicht mehr dauermüde – ich denke, dass das auch mit den vielen Nährstoffen im Shake zusammenhängt. Durch meine Umstellung schwitze ich sogar weniger und habe viel mehr Lebensqualität.

Natürlich ist auch meinem Umfeld aufgefallen, dass ich abgenommen habe. Kürzlich hat mich sogar mein Chef in sein Büro zitiert, um mir zu sagen, dass ich in letzter Zeit so strahle. Durch die Gewichtsabnahme bin ich viel selbstbewusster geworden. Ich bin lockerer und humorvoller und kann auch wieder ertragen, wenn jemand ein Foto von mir macht. Durch die Shakes habe ich endlich wieder gelernt, auf meinen Körper zu hören und mich bewusster zu ernähren.”

Na, hat Kathie Dich mit ihrer Story angesteckt? Dann mach‘s ihr nach und bestelle noch heute Deine Lieblingsshakes. Ob Strawberry, Chocolate, Coconut…, in den schicken SHEKO Dosen verstecken sich gute Nährwerte, alle wichtigen Vitamine und – das ist wichtig – jede Menge Geschmack.

Worauf wartest Du also noch?