Warenkorb

✓ Frei von künstlichen Aromen & Gluten

✓ Versandkostenfrei ab 29,00 € *

 

✓ Natürlicher Geschmack
Kalorienrechner

Kalorienrechner

Du möchtest Gewicht verlieren, fragst Dich, wie Du sichtbare Muskulatur aufbaust, Deine Fitness trainierst oder möchtest einfach herausfinden, mit welcher Kalorienzufuhr und wie viel Sport Du Dein Körpergewicht sicher im Gleichgewicht hältst? Mit unserem ausgeklügelten Kalorienrechner bestimmst Du in wenigen Minuten Deinen Grundumsatz auch Kalorienverbrauch genannt. Dieser Wert und unsere Tipps helfen Dir dabei Deine persönlichen Ziele schneller zu erreichen.

Berechne Deinen
Kalorienbedarf

Was ist Dein Ziel?
Abnehmen
Gewicht halten
Muskeln aufbauen
Weiblich
Männlich

Jahre

cm

kg
Wie aktiv ist Dein Alltag?
Wie viel Sport treibst Du wöchentlich?


 

Kalorienverbrauch: Die Zusammensetzung Deines Kalorienbedarfs

Eins vorweg: Der tägliche Energiebedarf ist bei uns Menschen sehr individuell und wird von unterschiedlichen Faktoren (Geschlecht, Alter, Größe, Art Deiner Arbeit) beeinflusst. Man spricht hier auch häufig vom persönlichen Grundumsatz. Für eine möglichst genaue Berechnung gilt es, das biologische Geschlecht, das Alter, die Körpergröße und das Gewicht zu berücksichtigen. Daneben hat Dein Lifestyle einen entscheidenden Einfluss auf Deinen Kalorienbedarf: Schwingst Du Dich im Alltag eher auf Dein Fahrrad oder hockst Du lieber in der Bahn? Fällt Dein Job in die Kategorie der Schreibtischtätigkeiten oder wirst Du körperlich beansprucht? Und trägst Du Dein Sportoutfit nur auf der Couch oder auch mal im Fitnessstudio?

Grundsätzlich unterteilt man die Einflüsse auf den Kalorienbedarf in zwei Kategorien:

Der Grundumsatz

Der Grundumsatz ist die Energiemenge (Kalorien), die Dein Köper allein für die Aufrechterhaltung aller lebenswichtigen Organfunktionen benötigt. Dein Herz, Dein Gehirn, Deine Atmung – sie alle beanspruchen und verbrauchen täglich viel Energie.

Schon gewusst?

Der Grundumsatz beträgt ca. 1 Kalorie (kcal) pro kg Körpergewicht pro Stunde.

Wusstest Du, dass es zwischen den Geschlechtern einen Unterschied gibt und Männer grundsätzlich einen höheren Kalorienverbrauch haben, als Frauen? Warum ist das so? In der Regel besitzen Männer mehr magere Muskelmasse. Das ist auf die höhere Produktion von Testosteron zurückzuführen.

In Deinen Zwanzigern hast Du dabei den größten Grundumsatz. Das liegt unter anderem daran, dass Dein Körper in den jungen Jahren am leistungsstärksten ist.

Ein weiterer interessanter Fakt ist auch, dass sich der Grundumsatz durch Schwitzen verringern kann und durch Frieren (oder Fieber) ansteigt. Dieser erhöhte Kalorienverbrauch ist z.B. beim Frieren (Zittern) auf die erhöhten Muskelkontraktionen zurück zu führen.

Der Leistungsumsatz

Unter dem Leistungsumsatz versteht man die Energie, die über den Grundumsatz hinaus benötigt wird. Das tägliche Zähneputzen, das Aufhängen frisch gewaschener Klamotten, das Shaken Deines liebsten SHEKO-Shakes – jede dieser Bewegungen verbraucht extra Kalorien.

Deinen Leistungsumsatz kannst Du also mit Deinen täglichen Aktivitäten beeinflussen. Dazu zählt der Weg zum Bus, in den Supermarkt oder zu Deinen Freunden*innen sowie Deine tägliche Dosis Sport. Denn wenn Du intensiv trainierst, verbrauchst Du ordentlich Kalorien. Schlüpfst Du morgens nach dem Aufstehen direkt in Deine Laufschuhe und trabst eine Dreiviertelstunde um den Block, hast Du noch vor dem Frühstück bereits um die 500 Kalorien verbrannt. Ähnlich verhält es sich bei einer ausgedehnten Session mit der Langhantel. Und das Beste: Baust Du dank Kraftsport neue Muskulatur auf, erhöhst Du mittelfristig sogar Deinen Grundumsatz.

Kalorienbedarf berechnen: Dafür solltest Du Deine Kalorienbilanz kennen

Egal, welches Ziel Du mit der Ernährung erreichen möchtest: Um erfolgreich zu sein, musst Du Deinen Kalorienverbrauch und -bedarf kennen. Viele Diäten scheitern, weil sie nicht individuell an Deine persönlichen Bedürfnisse angepasst sind. Hier kommt der Kalorienrechner ins Spiel! Er sagt Dir genau, wieviele Kalorien Du für Deine Zielerreichung zu Dir nehmen solltest. Unser Kalorienrechner unterscheidet dabei zwischen den Zielen: Abnehmen, Muskelaufbau und Gewicht halten.

Abnehmen durch Kaloriendefizit

Du fragst Dich, warum die Zahl auf Deiner Waage trotz einer ausgewogenen Ernährung nicht weniger wird? Warum Laufen, Fitness oder Mannschaftsport keine positiven Effekte auf Dein Körpergewicht haben? Warum Deine Rechnung einfach nicht aufgeht? Dann solltest Du Dir die folgenden Informationen merken:

Hast Du am Ende des Tages gesund gegessen und Dich bewegt, aber trotzdem mehr Kalorien zu Dir genommen als verbrannt, speichert Dein Körper die überschüssige Energie und lagert sie in Form von Fettreserven ein – das sind dann die Röllchen am Bauch, die Du lieber nicht hättest. Passiert dies über einen längeren Zeitraum werden Deine Reserven größer.

Um abzunehmen gilt: Dein Kalorienverbrauch muss höher sein, als die Kalorien, die Du zu Dir nimmst. Eine ausgewogene Ernährung, viel Bewegung und Sport sind dafür die beste Grundvoraussetzung.

Kaloriendefizit erklärt

Doch wie hoch muss Dein Kaloriendefizit beim Abnehmen ausfallen? Und wie viel Bewegung ist genug? Bevor Du im Buchladen das Regal mit Ernährungsratgebern plünderst, um zuhause angekommen festzustellen, dass keiner der Diäten in Deinen bunten Alltag passt, wollen wir mit Dir über das Kaloriendefizit sprechen.

Denn weder eine strenge Diät noch eine motivierte und dann brach liegende Mitgliedschaft im Fitnessstudio sind notwendig. Um nachhaltig und ohne Jo-Jo-Effekt abzunehmen, solltest Du ein für Dich funktionierendes Kaloriendefizit definieren.

Mit Hilfe unseres Kalorienrechners kannst Du zunächst Deinen Grundumsatz berechnen, der als Orientierung dient. Wieso? Der Grundumsatz ist das Minimum an Kalorien, das Du täglich zu Dir nehmen solltest. Der Grund dafür ist, dass Dein Körper ansonsten in einen Energiesparmodus schaltet und statt Fettreserven, Muskulatur als Energielieferanten nimmt.

Hast Du Deinen Grundumsatz berechnet, kannst Du den individuellen Leistungsumsatz nutzen, um Deine tägliche Kalorienzufuhr zu erhöhen. Denn – und das ist wichtig – zum Abnehmen sollte Dein Kaloriendefizit nicht mehr als 400–500 Kalorien betragen. Das Ergebnis: ein gesunder Gewichtsverlust von 0,5 kg pro Woche. Fehlen Dir hingegen noch ein paar Kalorien in Deinem Leistungsumsatz, dann kannst Du Dir diese einfach mit ein bisschen Anstrengung, wie einem abendlichen Spaziergang oder einer kleinen Fahrradtour, locker “erarbeiten”.

Für das Erreichen Deines täglichen Kaloriendefizits sind SHEKO Shakes der beste Support. Als praktischer Mahlzeitenersatz mit wenig Kalorien (ein Shake hat nur knapp 200 kcal) und gleichzeitig vielen Nährstoffen kannst Du sie zu jeder Tageszeit in Deinen Tag einbauen.

Gib Deine Daten in unseren Kalorienrechner an und lass Dir Deinen Grundumsatz mit einer für Dich sinnvollen Nährstoff-Verteilung anzeigen. Mit der berechneten Anzahl Kalorien kannst Dir so einen einfachen Ernährungsplan aufstellen.

Flexible Ernährung mit Shakes

Kalorien zählen für Shaping und Definition

Zur Shape Deines Lebens mit Deinem individuellen Kalorienbedarf! Ganz so einfach ist es leider nicht. Wenn Du Deinen Körper definieren, sprich Muskeln erhalten, aber Fett abbauen möchtest, empfehlen wir Dir ein leichtes Kaloriendefizit mit proteinreicher Ernährung.

Um Dein Ziel zu erreichen, möchten wir Dir unsere Body Balance Box ans Herz legen. Die cremigen Shakes helfen Dir, Dein Kaloriendefizit zu erreichen, kurbeln die Fettverbrennung an und erhalten Deine Muskeln durch ihren hohen Proteingehalt. Unser Tee-Set unterstützt Dich beim Shapen Durch wertvolle Detox-Kräuter. Und GINGA boostet Deinen Stoffwechsel!

Unser Tipp
Body Balance Box
  • Dein Kennenlern-Paket ohne Risiko
  • Perfekt aufeinander abgestimmte Produkte
  • Sparpreis: Sichere Dir Dein Vorteilspaket

Muskelaufbau durch Kalorienüberschuss

Muskelaufbau bedingt zwei Faktoren: ein Kalorienüberschuss mit ausreichend Protein und intensives Krafttraining.

Damit der Körper Muskelmasse zulegt, benötigt er neben den Wachstumsreizen durch das Training ausreichend Energie. Die Empfehlung für den Kalorienüberschuss liegt bei täglich 300 – 500 Kalorien. Dabei sollten die überschüssigen Kalorien eine Mischung aus langkettigen Kohlenhydraten, gesunden Fetten und ausgewählten Proteinen sein. Insbesondere Dein Proteinbedarf, der bei ca. 0,8 g pro kg Körpergewicht liegt, muss gedeckt sein, denn wachsende Muskeln verwenden die Aminosäuren aus dem Eiweiß als Bausteine für neue Muskelzellen. Wenn Du fordernde Trainingseinheiten in Deinen Workout-Plan integrierst, kann Dein Proteinbedarf sogar höher sein.

Tipp:

In unserem Artikel Bauchfett loswerden hat Personaltrainerin Valerie ihre liebsten Übungen für einen sexy Bauch mit uns geteilt!

Unser Kalorienrechner kann Dir helfen, Deinen Grundumsatz zu bestimmen, um diesen als Anhaltspunkt für Deine tägliche Zufuhr an Kalorien während einer Muskelaufbauphase zu nehmen. Kommst Du verschwitzt von der Trainingsfläche, liefern Dir SHEKO Shakes eine ordentliche Portion Proteine, die Dein Muskelwachstum unterstützen.

Kalorienbedarf zum Gewicht halten

Du willst weder Körperfett verlieren noch Muskeln aufbauen, sondern einfach nur wissen, wieviele Kalorien Dein Körper täglich braucht, um gut versorgt zu sein? Auch dann kannst Du Dich an unserem Kalorienrechner bedienen.

Der tägliche Bedarf an Kalorien hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. So spielen neben Größe, Gewicht und Geschlecht auch der Gesundheitszustand, das Alter sowie regelmäßige sportliche Tätigkeiten eine Rolle. Damit Du Dich trotzdem an irgendetwas orientieren kannst, und nicht völlig verloren in der Welt der Kalorien herumirrst, haben wir folgend Durchnittswerte aufgeführt. Wenn Du personalisierte Werte erhalten möchtest, trage Deine Angaben in unseren Kalorienrechner ein.

Bewegung pro TagTäglicher Kalorienbedarf MannTäglicher Kalorienbedarf Frau
Unter 30 Min.2100-2500 kcal1800-2000 kcal
30-60 Min.2500-2700 kcal2000-2200 kcal
Über 60 Min.3000-3500 kcal2400-2800 kcal

Du brauchst noch ein bisschen Rezept-Inspo für Deine Ernährungsumstellung? Auf unserer Rezepte-Seite gibt es mehr als genug davon!

Kalorienrechner: Fazit

Egal, welches Ziel Du erreichen möchtest: Unser kostenloser Kalorienrechner hilft Dir, Deinen Kalorienbedarf zu kennen, um die Basis für Deinen Trainingsplan oder Ernährungsplan zu finden. Damit sich die harte Arbeit auf dem Weg zum Wohlfühlkörper auch lohnt, solltest Du langfristig eine ausgewogene und gesunde Ernährung sowie ausreichend Bewegung und Sport in Deinen Alltag einbauen.

Um Deinen Kalorienbedarf möglichst genau zu berechnen, beziehen wir mehrere Faktoren wie Aktivitätslevel, Alter, Geschlecht, usw. mit ein. Damit erhältst Du einen ziemlich guten Richtwert, an den Du Dich bei Deiner täglichen Kalorienzufuhr halten kannst. Um 100% genaue Ergebnisse zu erhalten, müssten wir allerdings noch viel mehr Daten abfragen und würden wahrscheinlich morgen noch rechnen.
Das geht ganz einfach. Trage oben einfach Deine Angeben in unser Kalorienrechner-Formular ein und zack! – berechnet Dir der SHEKO Kalorienrechner ganz bequem Deinen täglichen Kalorienbedarf.
Die Kalorien, die Dein Körper täglich benötigt, um zu funktionieren, nennt man Grundbedarf. Dieser wird durch unterschiedliche Faktoren, wie Alter, Geschlecht und Deinen Lebensstil beeinflusst (Deinen Grundbedarf an Kalorien kannst Du oben mit unserem Kalorienrechner berechnen). Ganz grob gesagt benötigst Du als Mann ca. 2500 kcal und als Frau ca. 2000 kcal.

Quellen