Glucomannan

Glucomannan – natürlicher Abnehmhelfer mit Potenzial

Während der Diät ist Hunger oft ein großes Thema. Hier kommt Glucomannan ins Spiel und kann eine Gewichtsreduktion unterstützen, ohne dem Körper zu schaden.

Glucomannan hört sich für Dich nach Chemielabor an? Ist es aber nicht. Wir sprechen von einem natürlichen pflanzlichen Stoff, der in der Wurzel des in Asien wachsenden Konjakstrauchs vorkommt. Interessant macht sich der wasserlösliche Ballaststoff, wenn es darum geht, gesund und nachhaltig an Gewicht zu verlieren.

Schiebe den Frust über gescheiterte Diäten einfach beiseite und mach Dich über einen natürlichen Abnehmhelfer schlau, der bislang noch recht unbekannt ist, aber einiges bewegen kann.

    Inhalt

Glucomannan – die Kraft aus der Knolle

Gehen wir der Frage nach, was Glucomannan eigentlich ist, landen wir beim Konjakschwamm. Dieser wird aus der in Asien beheimateten Teufelszunge hergestellt. Die Österreicher bezeichnen das Aronstabgewächs als Tränenbaum.

Was Du Dir merken musst:
Die Knolle der Pflanze, aus der Glucomannan gewonnen wird, wird Konjakwurzel genannt.

In der Tradition Asiens ist der Wirkstoff schon lange kein Unbekannter mehr und hat sich besonders wegen der sättigenden Eigenschaften bewährt. Die Konjakwurzel gilt zudem als gesundheitsfördernd – nicht erst seit heute. Die Ursprünge von Konjak als Medizin-Produkt gehen bis in das sechste Jahrhundert zurück. In Japan und Korea wird Konjak gezielt kultiviert, kommt aber auch wild vor. Die wilden Konjakwurzeln wachsen bis in große Höhen und gelten als besonders rein und frei von Schadstoffen.

Schon gewusst?
Konjak besitzt wirklich erstaunliche Eigenschaften. Dank Glucomannan besitzt die Konjakwurzel die höchste Wasserbindungskapazität aller natürlich vorkommenden Stoffe. Stell Dir vor, Konjak kann das 50-fache der eigenen Wassermenge an sich binden.

Um das Pulver zu gewinnen, werden die Konjakwurzeln zerkleinert, getrocknet und zermahlen. Das Konjak-Pulver kann wie herkömmliche Stärke verwendet werden und dient den Asiaten zur Herstellung von Glasnudeln. Auch in Europa existiert für den Ballaststoff eine Zulassung als Verdickungs- und Geliermittel in der Lebensmittelindustrie.

Glucomannan und seine Eigenschaften

Wissenschaftler sind sich einig, Glucomannan kann verschiedene Körperfunktionen unterstützen und Dir beim Abnehmen helfen. In Verbindung mit Wasser quillt das Pulver im Magen um ein Vielfaches auf. Dadurch wird das Hungergefühl reduziert, eine frühere und langanhaltende Sättigung erreicht und so eine verringerte Kalorienaufnahme erzielt.

Außerdem sind Ballaststoffe sehr wertvoll für die gesunde Darmflora und helfen, die Verdauungsarbeit anzukurbeln. Ballaststoffe sind wirkliche Turbos für die Verdauungsarbeit. Nicht selten nehmen wir zu wenig davon zu uns. Glucomannan kann hier helfen, diese Lücke zu schließen. Durch die hohen Wasserbindungseigenschaften wird der natürliche Druck in der Darmwand erhöht und dies hat positive Auswirkungen auf die Darmfunktion.

Weniger bekannt ist, dass Glucomannan nachgesagt wird, sich positiv auf den Cholesterinspiegel auszuwirken und unsere Zellen vor oxidativem Stress zu schützen. Seit mehr als 40 Jahren wird zum Thema ausgiebig geforscht. Studien bestätigen unter anderem den positiven Einfluss von Glucomannan auf den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel.

Von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit, kurz EFSA, kam bereits im Jahr 2010 grünes Licht: Glucomannan kann übergewichtigen Personen beim Abnehmen helfen und gilt dabei als unbedenklich. Dies liegt an der Eigenschaft, große Mengen Wasser an sich binden zu können. So hilft der Wirkstoff Dir, Dich länger satt zu fühlen und weniger zu essen.

Glucomannan Wirkung

5 positive Eigenschaften im Überblick:

  • Glucomannan kann mehr Wasser als jedes andere Naturprodukt an sich binden.
  • Glucomannan enthält kaum Kalorien.
  • Glucomannan kann Heißhunger dämpfen und für ein Sättigungsgefühl sorgen.
  • Glucomannan hilft, sich lange satt zu fühlen, da sich der Magen nur langsam leert.
  • Glucomannan unterstützt die gesunden Darmbakterien.

Wirkung: Wie war das mit dem Abnehmen?

Schauen wir uns die Wirkung des Stoffes genauer an: Die Wirkung von Glucomannan lässt nicht lange auf sich warten. Wenige Minuten, nachdem Du den Stoff zu Dir genommen hast, passiert Erstaunliches: Dein Magen füllt sich und der Heißhunger scheint vergessen. Wird das Pulver in Kontakt mit Wasser gebracht, quillt es nämlich auf und Du fühlst Dich satt. So wird ein Abnehmen ohne Hunger leicht gemacht.

Doch wir haben es mit keinem Wundermittel zu tun. An Gewicht zu verlieren, ist ein komplexer Prozess, viele Faktoren spielen dabei mit. In Studien wurde aber nachgewiesen, dass Du allein durch die Einnahme von Glucomannan selbst als faule Couch-Potato immerhin etwas mehr als 300 Gramm pro Woche abnehmen kannst. Monatlich bringst Du es damit auf ganze 1,4 Kilogramm.

Dabei füllt Glucomannan nicht nur den Magen. Forscher der thailändischen Mahidol-Universität haben erkannt, dass die Appetitreduktion nach der Glucomannan-Einnahme auch mit der Beeinflussung des Ghrelinspiegels zusammenhängt. Ghrelin ist ein Hormon, welches unseren Appetit mitbestimmt. Umso mehr Ghrelin sich in Deinem Blutkreislauf befindet, umso mehr schaufelst Du auf Deinen Teller. Die Wissenschaftler haben festgestellt, dass die Glucomannan-Einnahme zu einer Senkung des Ghrelinspiegels führt, welche über mehrere Stunden anhält. Damit kann sich Dein Appetit auch längere Zeit im Zaum halten lassen.

Eine weitere positive Wirkung besteht darin, dass Glucomannan nicht nur Wasser, sondern auch Fette an sich binden kann. Lässt Du Dir einen Hamburger schmecken, wird ein großer Teil der Fette von Glucomannan abgefangen. Stell Dir den Ballaststoff wie einen Schwamm vor, der ungesunde Fette abfangen kann und aus dem Körper leitet, ohne dass sie die Chance bekommen, sich an Deinem Bauch oder Deinen Hüften wiederzufinden.

Ein Wirkstoff – verschiedene Darreichungsformen

Glucomannan ist in Deutschland als unverarbeitetes Produkt selten zu bekommen. Bewährt haben sich dagegen verschiedene Darreichungsformen:

  • Kapseln sind praktisch für unterwegs: Der Wirkstoff ist genau dosiert und die Einnahme schnell und unkompliziert auch im Büro oder im Restaurant möglich. Wer sich jedoch vergeblich abmüht, Kapseln zu schlucken, wird nach Alternativen suchen.
  • Tabletten besitzen immerhin den Vorteil, dass Du sie vor der Einnahme zerteilen kannst. Noch besser: Brausetabletten, die ein sprudelndes Getränk ergeben. Doch Vorsicht, Tabletten enthalten häufiger Zusatzstoffe und sind nicht immer für Veganer geeignet.
  • Einfacher wird es mit Glucomannan in Pulverform. Pulver kann individuell dosiert werden und ist ohne Probleme einzunehmen. Bei der Dosis kannst Du Dich jedoch schnell verschätzen und für Unterwegs ist die Einnahme oft zu umständlich. 

Mit der SHEKO-Abnehmkur möchten wir es Dir so einfach wie möglich machen und noch dazu das Beste aus Glucomannan herausholen. Praktische Tütchen ersparen Dir aufwendige Rechnerei. UND unsere Sticks sind abgestimmt auf Deinen Tages-Rhythmus. Morgens erhältst Du die richtige Dosis, um den Energiestoffwechsel in Fahrt zu bringen. Mittags hilft Dir ein SHEKO-Abnehmstick über Müdigkeit hinweg und Du kannst Dich besser konzentrieren. Abends kann durch die Einnahme die Muskelfunktion unterstützt werden. So bist Du gut gerüstet für einen aktiven Tag. Dafür sorgt eine einzigartige Kombination aus wichtigen Vitaminen und Mineralien, welche individuell auf die Tageszeit abgestimmt wurden:

  • Vitamin B12 = Energie-Kick für Morgenmuffel
  •  Vitamin C, Vitamin B6, Eisen = Mittagsschlaf ade
  • Biotin, Magnesium, Selen, Kupfer = Pflege für Haut und Haar, Zellschutz

Die SHEKO-Abnehmkur kann Dir helfen, in Verbindung mit bewusster Ernährung und ausreichend Bewegung nachhaltig an Gewicht zu verlieren und Dein Wunschgewicht zu halten. Die perfekte Ergänzung für den Kickstart Deiner Diät sind unsere SHEKO Shakes!

Abnehmkur
14,95 €

Anwendung, Nebenwirkungen und was zu beachten ist

Glucomannan wird mindestens eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen. Dabei sollte die angegebene Dosis genau eingehalten werden. Damit die beschriebene Wirkung einsetzen kann, sollten pro Mahlzeit mindestens ein Gramm Pulver eingenommen werden. Achte darauf, dass Du immer ausreichend Flüssigkeit zu Dir nimmst. Ein bis zwei Gläser Wasser solltest Du bei der Einnahme von Glucomannan mindestens trinken.

Glucomannan ist ein bewährter und gut erforschter Stoff, der keine Neben- oder Wechselwirkungen verursacht. Wer sich nicht an die empfohlene Dosis hält, muss jedoch mit Blähungen und Verdauungsbeschwerden rechnen. Damit keine Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten entstehen, sollten besonders Diabetes-Medikamente mindestens vier Stunden vor oder nach der Glucomannan-Einnahme aufgenommen werden. Frage am besten einen Experten.

Zusammenfassung und Fazit

Die asiatische Konjakwurzel besitzt mit Glucomannan einen natürlichen Ballaststoff, der seit geraumer Zeit im Fokus der Wissenschaft und Forschung steht. Zahlreiche Studien im In- und Ausland haben bestätigt, dass Glucomannan die Gewichtsreduktion unterstützen kann. Glucomannan speichert große Mengen an Wasser und hilft, das Hungergefühl zu dämpfen. Daneben sind weitere positive Wirkungen auf Immunsystem und Magen-Darm-Trakt wissenschaftlich bestätigt.

Glucomannan ist für alle Abnehmwilligen geeignet. Der Wirkstoff kann Dir beim Abnehmen helfen, indem viel Wasser aufgenommen wird. Wenn Du Glucomannan also vor den Mahlzeiten zu Dir nimmst, füllt sich der Magen schnell. So hält sich der Hunger in Grenzen. Wunder sind aber leider nicht zu erwarten. Ein nachhaltiger Abnehmeffekt kann nur eintreten, wenn gleichzeitig die Kalorienaufnahme reduziert wird und Du Dich ausreichend bewegst.

FAQ zu Glucomannan

Mit der SHEKO-Abnehmkur wurden die Eigenschaften von Glucomannan optimiert und durch die Kombination mit Vitaminen und Mineralien an Deinen Alltag angepasst. Was Du sonst noch wissen musst, findest Du in unseren Fragen und Antworten.

Glucomannan ist ein Ballaststoff. Dieser ist in den Knollen der aus Asien stammenden Konjak-Pflanze enthalten. Die Knollen werden getrocknet, zerkleinert und gemahlen. Das Pulver ist der Ausgangsstoff für die Glucomannan-Produkte.

Glucomannan besitzt eine sättigende Wirkung, da es das 50-fache seines Eigenanteils an Wasser an sich binden kann. Darüber hinaus soll der Stoff auch positiven Einfluss auf Heißhungerattacken nehmen und die Verdauungsarbeit anregen.

Glucomannan ist hinreichend erforscht und für die Lebensmittelindustrie zugelassen. Damit ist der Stoff nicht gefährlich, sollte aber auch nicht als alleinige Abnehmhilfe missverstanden werden. Eine Grundvoraussetzung für gesundes Abnehmen ist eine Änderung des Essverhaltens.

Glucomannan ist ein als sicher eingestuftes Nahrungsergänzungsmittel. Der Ballaststoff kann nicht nur helfen, das Hungergefühl zu dämpfen. Nachgewiesen sind auch positive Wirkungen auf den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel sowie auf den Zellschutz.

Glucomannan kann sehr viel Wasser an sich binden. Wird der Stoff vor den Mahlzeiten eingenommen, füllt sich der Magen und Du hast weniger Appetit, wenn das Essen auf den Tisch kommt.

Glucomannan besitzt sehr wenige Kalorien. Damit ist der Stoff eine ideale Abnehmhilfe. In 100 Gramm Glucomannan sind gerade einmal 30 Kalorien enthalten.

*Im Rahmen einer kalorienarmen Ernährung tragen 3 g Glucomannan täglich in 3 Dosen à 1 g in Verbindung mit 1–2 Glas Wasser vor den Mahlzeiten verzehrt zur Gewichtsreduktion bei.

**Vitamin B12 unterstützt den Energiestoffwechsel. Vitamin C und B6 verringern Müdigkeit und Ermüdung; Eisen trägt zu einer normalen kognitiven Funktion bei (u.a. Konzentrationsfähigkeit). Magnesium unterstützt die normale Muskelfunktion, Kupfer trägt zur Erhaltung von normalem Bindegewebe bei. Selen trägt dazu bei, die Zellen vor oxiditativem Stress zu schützen.

Quellen:
Birketvedt GS, Shimshi M, Erling T, Florholmen J. Experiences with three different fiber supplements in weight reduction.
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/15614200/
Walsh DE, Yaghoubian V, Behforooz A. Effect of glucomannan on obese patients: a clinical study.
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/6096282/
Cairella M, Marchini G. Evaluation of the action of glucomannan on metabolic parameters and on the sensation of satiation in overweight and obese patients.
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/7796558/
Birketvedt GS, Shimshi M, Erling T, Florholmen J. Experiences with three different fiber supplements in weight reduction.
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/15614200/
Vita PM, Restelli A, Caspani P, Klinger R. Chronic use of glucomannan in the dietary treatment of severe obesity.
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/1313163/
Chearskul S et al. Immediate and long-term effects of glucomannan on total ghrelin and leptin in type 2 diabetes mellitus.
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/19108925//
Gallaher CM, Munion J, Hesslink R Jr, Wise J, Gallaher DD. Cholesterol reduction by glucomannan and chitosan is mediated by changes in cholesterol absorption and bile acid and fat excretion in rats.
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/11053517/
Wanders, A.J. et al. (2011), Effects of dietary fibre on subjective appetite, energy intake and body weight: a systematic review of randomized controlled trials.
https://doi.org/10.1111/j.1467-789X.2011.00895.x