Stepan und Anetes Erfahrung

SHEKO Erfolgsgeschichte: Stepan und Anete

Anete und Stepan teilen nicht nur ihren Alltag – sondern auch die Begeisterung für SHEKO. Seit acht Jahren sind die Beiden ein Paar und seit zwei Jahren nutzen sie Shakes von SHEKO als Frühstücksersatz. Dabei ist egal, ob Banane, Kaffee oder Matcha: Stepan und Anete haben immer Vorrats-Shakes zuhause, damit sie fit und gelaunt in den Tag starten können.

    Inhalt

Stepan und Anete: Zusammen fit werden

Erzählt uns Eure Geschichte, ihr beiden. Wie sieht Euer Alltag aus?

“Wir sind jetzt seit acht Jahren zusammen und ganz frisch verheiratet.“

Nicht nur die (berufliche) Liebe zur Musik verbindet die beiden. Sowohl Anete als auch Stepan treiben leidenschaftlich gerne Sport, seit zwei Jahren auch Beachvolleyball. Außerdem sind sie schon immer ernährungsaffin, hatten recherchiert, welchen Mahlzeitenersatz es gibt... und sind auf SHEKO gestoßen.

Wieso SHEKO?

“Ich wollte schon länger mal Mahlzeitenersatz-Produkte ausprobieren. Deshalb habe ich auf Amazon gesucht, verglichen und wurde schließlich fündig.”

Stepans Wahl fiel auf SHEKO, weil die Rezensionen für sich sprachen. Außerdem sollte der Shake mit Milch, nicht mit Wasser, angerührt werden müssen. Nachdem er und Anete auch einige andere Shakes ausprobiert hatten, war klar: An SHEKO kommt nichts ran. Vor allem die verschiedenen Geschmacksrichtungen hatten es ihnen angetan.

“Bei SHEKO dachten wir uns noch nie oha, was für ein Matsch. Die Shakes sind einfach lecker. Wir haben immer alle Sorten zuhause, damit wir auch durchwechseln können. Nachdem wir einen Shake getrunken haben, haben wir außerdem nie das Bedürfnis, noch etwas zu snacken!”

Anetes Lieblingssorte ist Erdbeer, bei Stepan hat es Banane auf der Beliebtheitsskala ganz weit nach oben geschafft. 

“Geschmacklich haben die SHEKO Shakes einfach einen riesigen Pluspunkt!”

Neugierig geworden? Klick Dich gerne durch unseren Shop und finde Deinen Lieblings-Shake. 

SHEKO und Intervallfasten

“Vor zwei Jahren haben wir einiges geändert: Wir fingen mit Beachvolleyball an, haben erstmals SHEKO ausprobiert und haben uns an Intervallfasten herangetastet.”

Wie sieht Eure Ernährung aus?

“Wir sind beide ziemlich Frühstück-mach-faul”, Stepan lacht, Anete stimmt zu: “Das Seltsame ist, dass wir es zwar lieben, ein gutes Frühstück zu essen – aber an der Motivation zur Zubereitung haperts!”

Zum Glück gibt’s SHEKO: Mit den Shakes sparen sie nämlich viel Zeit – erhalten aber ein leckeres Frühstück und müssen auch morgens nicht auf Genuss verzichten. Anete und Stepan legen außerdem viel Wert auf ausgewogenes, gesundes Essen. Verbieten möchten sich beide nichts.

“Die Shakes von SHEKO eignen sich perfekt als Frühstück!“

Doch nicht nur lecker und gesund, sondern auch praktisch seien die Shakes: Das Ehepaar ist begeistert von der Tatsache, dass man weder mit einem leeren noch mit einem vollen Magen in den Tag startet – sie haben für sich die ideale Zwischenlösung gefunden. Durch SHEKO sind sie außerdem satt bis zum Mittagessen.

Seit zwei Jahren haben sie das 16:8-Intervallfasten fest in ihre Ernährung integriert. Dabei nimmt man in einem Fenster von acht Stunden Nahrung zu sich – die restlichen 16 Stunden wird gefastet und nichts gegessen. Auf diese Weise soll der Körper sanft entschlackt werden und das ein oder andere Kilo kann man so auch verlieren.

Anete und Stepan haben sich dazu entschieden, nach dem Mittagessen in der Regel nichts mehr zu essen, lassen also das Abendessen ausfallen. Anfangs sei es etwas gewöhnungsbedürftig gewesen, das habe sich mit der Zeit aber gelegt. “Und wenn ich abends mal Hunger haben sollte, trinke ich immer einen SHEKO-Shake. Der macht satt und lässt sich gut mit meinem Gewissen vereinbaren.”

Auch generell sind sie nicht so streng mit der Ernährung. “Ich habe das Intervallfasten die letzten Wochen zum Beispiel etwas schleifen lassen”, erzählt Stepan, “aber grundsätzlich versuchen wir, uns daran zu halten.”

Was war der Auslöser dafür, mal etwas Neues auszuprobieren?

“Das war tatsächlich Beachvolleyball! Als wir damit angefangen haben, haben wir schnell realisiert: Es ist einfach besser, wenn man höher springen kann.”

Für Stepan hing das ‘Problem’ nicht mit seiner Figur zusammen. Sein Gewicht schwankt immer etwas – Anete sieht da keinen Unterschied, auch er selbst hat sich wohlgefühlt. Das Ziel war daher eher, sich insgesamt fitter und gesünder zu fühlen. Sie wollten beim Beachvolleyball höher springen können, kräftiger sein und generell mehr Wert auf die Fitness legen.

Stepan hat auch etwas abgenommen. Ob das aber an SHEKO, dem Intervallfasten oder dem Sport lag, kann er nicht genau sagen: “Ich hatte ja mit allem gleichzeitig angefangen. Das war wahrscheinlich die Kombi.”

Du möchtest auch etwas abnehmen oder einfach nur wissen, wie hoch Dein Kalorienbedarf generell ist? Dann probiere gerne unseren Kalorienrechner aus – er berechnet Deine individuellen Werte je nachdem, was Dein Ziel ist.

Was mögt ihr am meisten an SHEKO?

“Für mich ist es definitiv der Geschmack. Von Anfang an war auch eine gewisse Neugier dabei: Als wir noch nicht alle Sorten ausprobiert hatten, wollten wir unbedingt wissen, wie sie schmecken.”

Stepan ist nach wie vor hellauf von Banane begeistert, wechselt aber geschmacklich auch gerne mal durch. Anete setzt oft auf den Klassiker Erdbeer. Kaffee oder Matcha sind hingegen ihre erste Wahl, wenn sie Lust auf etwas Süßes und keine Schokolade zuhause haben.

Anetes und Stepans Tipps

  1. Leckere Rezepte
    Eines der Lieblingsrezepte von Stepan und Anete: Das Pulver zusammen mit gefrorenen Beeren, Milch und Agavendicksaft in den Mixer geben und cremig mixen. So zaubern sie sich oft eine leckere Nachspeise!
  2. Sei kreativ
    Wie wärs mit Mischen der verschiedenen Geschmacksrichtungen? Erdbeere und Vanille funktionieren zum Beispiel super zusammen.
  3. Alternative zu Kuhmilch
    Die beiden haben ihre Shakes mal eine Zeitlang mit Reis-Kokosmilch angemischt. So wird es nie langweilig!
  4. Sei nicht so streng
    Es wird immer wieder Tage geben, an denen Du keine Lust mehr hast, Deine Diät durchzuziehen. Dann machs wie Stepan, der das Intervallfasten auch mal hat schleifen lassen. Wichtig ist, dass Du nie Dein großes Ziel aus den Augen verlierst – dann darfst Du Dir auch mal einen Ausrutscher leisten!

Du möchtest auch so richtig durchstarten? Wie wäre es mit unserer großen Probierbox? Dich erwarten sechs leckere Sorten und ein gratis Shaker.

Vorteilspreis
Game Changer Box
186,65 € 149,90 €

*Die Höhe eines individuellen Gewichtsverlustes variiert von Person zu Person und kann nicht garantiert werden. So sind auch die Angaben zu Abnahmeresultaten in den SHEKO-Stories individuell und geben keine Garantie für einen entsprechenden Gewichtsverlust im selben Zeitraum. Zum Abnehmen müssen im Rahmen einer kalorienreduzierten Ernährung zwei tägliche Mahlzeiten durch SHEKO Shakes ersetzt werden.