Biotin: Der Schönheit auf die Sprünge helfen

Lesezeit: 6 Minuten

Wer schön sein will, muss leiden? Nicht unbedingt, aber clever sein kann nicht schaden. Es gibt einige Stoffe, die Haut und Haaren einfach guttun und deshalb gerne als Wunderwaffen bezeichnet werden.

Biotin ist einer davon. Das wasserlösliche B-Vitamin schützt Haut und Haare. Keine Angst, Du musst dafür keine bitteren Pillen schlucken. Wie Du Dich ganz natürlich gesund ernährst und mit Biotin versorgst, verraten wir Dir nun.

Alles über Biotin

Biotin zählt wie gesagt zu den B-Vitaminen. Lass Dich dabei nicht von verschiedenen Bezeichnungen verwirren. Vitamin H oder Vitamin B7 bedeuten nichts anderes als Biotin. Unser Körper kann die Herstellung der Vitamine nicht selbst übernehmen. Er braucht unsere Unterstützung. Über die tägliche Ernährung kannst Du Dich mit Biotin versorgen. Die gute Nachricht dabei, Biotin kann richtig lecker sein und ist auch im SHEKO Shake enthalten.

Wirkung und Funktion von Biotin im Körper

Dein Körper braucht Biotin nicht nur, damit Du gern in den Spiegel schaust. Neben der Unterstützung des Wachstums von Haut und Haar kann Biotin noch mehr. Das „Beauty-Vitamin“ übernimmt wichtige Aufgaben bei Stoffwechselprozessen und hält Blutzellen und Talgdrüsen fit.

Biotin macht in der Gruppe der B-Vitamine keine Ausnahme und ist ein Bestandteil von Enzymen. Diese Enzyme sind daran beteiligt, Fette, Eiweiße und Kohlenhydrate zu verstoffwechseln und dem Körper zur Verfügung zu stellen.

Du kennst Biotin aus Werbespots und erinnerst Dich an lächelnde Models mit langen, glänzenden Haaren? Dann haben die Macher ganze Arbeit geleistet, aber auch ein Quäntchen Wahrheit offenbart. Biotin fördert nämlich tatsächlich das Wachstum der Haare und leistet den Keratin-Proteinen Unterstützung. Keratin kommt nicht nur in den Haaren vor, sondern ist auch Bestandteil der Haut. Die Wissenschaft leistet emsige Forschungsarbeit und befasst sich derzeit mit dem Zusammenhang zwischen Biotin und unserer DNA.

Wenn Du gerade schwanger bist, kann Dir Biotin helfen, keine Schwangerschafts-Diabetes zu bekommen.

Dein Tagesbedarf an Biotin

Nun wirst Du Dich wahrscheinlich fragen, wie viel Biotin Du täglich zu Dir nehmen sollst.

Die Frage können wir leider nicht konkret beantworten. Eine genaue Zahl ist bisher noch nicht bekannt. Du kannst Dich aber an Schätzwerten orientieren. Diese hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) herausgegeben. Diese Mengen werden vorgeschlagen, weil es dabei noch nie zu Mangelerscheinungen kam.

Die Angaben sind in Mikrogramm gemacht.

  • Babys unter einem Jahr = 5 bis 10
  • Kleinkinder bis sieben Jahre = 10 bis 15
  • Kinder zwischen sieben und zehn Jahren = 15 bis 20
  • Kinder zwischen elf und fünfzehn Jahren = 25 bis 35
  • Jugendliche und Erwachsene = 30 bis 60
  • Schwangere und Stillende = 30 bis 60

Tipp: Bereitest Du Dir einen SHEKO Shake nach Empfehlung mit 1,5%iger Milch zu, hast Du die Hälfte Deines Tagesbedarfs an Biotin schon gedeckt.

Biotinmangel und -supplementierung

Dein Körper braucht Biotin dringend. Gleichzeitig kann Entwarnung gegeben werden. In Deutschland leidet kaum jemand unter akutem Biotinmangel. Wir nennen Dir später noch eine ganze Reihe an Lebensmitteln, die Dich ganz nebenbei mit Biotin versorgen. Es kann aber vorkommen, dass die Enzyme im Körper verrücktspielen. Ein derartiger Defekt ist angeboren. Dann können Vitamine nicht vom Körper aufgenommen werden und werden mit dem Urin ausgeschieden.

Wird bei Menschen, die künstlich ernährt werden kein Biotin zugesetzt, kann es auch zu einem Mangel führen. Ähnliches kann denjenigen passieren, die eine Modelfigur anstreben und wenig und ungesund essen.

Achtung: Vorsicht vor rohem Eiweiß. Wer diese kulinarische Vorliebe hat, muss aufpassen. Eiklar raubt dem Körper Biotin und bindet es an sich. Bei Spiegelei, Rührei oder dem gekochten Frühstücksei darfst Du weiterhin zugreifen.  

Nebenwirkungen von Biotinmangel

Fehlt es dem Körper an Biotin, merkst Du davon erst einmal nichts. Später kommt es zu Muskelschmerzen oder die Haare fallen aus. Wer schlecht gelaunt ist, wird wahrscheinlich eher dem Wetter oder dem Schreiben vom Finanzamt die Schuld geben. Tatsächlich kann auch zu wenig Biotin depressive Stimmungen auslösen.

Symptome von Biotinmangel

Die ersten Symptome werden sich an Haut und Haaren bemerkbar machen. Dort, wo Biotin Wunder vollbringt, fehlt es auch am ehesten. Ist die Bürste plötzlich voller Haare, sollten Deine Alarmglocken klingen.

Trifft Dich beim Blick in den Spiegel beinahe der Schlag, kommen viele Gründe in Betracht. Hat sich ein roter, schuppiger Ausschlag um Mund, Nase und Auge gebildet, kann es Dir an Biotin fehlen. Zeigt sich der Hautausschlag auch im Genitalbereich, ist das ein deutlicher Hinweis auf einen Mangel an Biotin. Daneben gibt es noch weitere Symptome. 

  • allgemeine Schwäche und Antriebslosigkeit
  • Übelkeit
  • Depressionen
  • eingerissene Mundwinkel
  • Kribbeln in Händen und Beinen

Supplementierung bei Biotinmangel

Hast Du die genannten Symptome bei Dir beobachtet? Dann ist etwas nicht in Ordnung. Du solltest zum Arzt gehen. Der kann nach der Untersuchung sagen, ob Du ernstlich krank bist oder es Dir tatsächlich an Biotin fehlt.

Biotinhaltige Lebensmittel können Dir helfen, die Speicher wieder aufzufüllen. Nahrungsergänzungsmittel enthalten ebenfalls Biotin. Du möchtest kein Geld dafür ausgeben und schon gar nicht an ekligen Kapseln würgen? Dann greife zu SHEKO. SHEKO schmeckt lecker, ist einfach einzunehmen und kann entstandene Defizite ausgleichen. Dies betrifft nicht nur Biotin. Auch L-Carnitin ist wichtig und zwar für den Energiestoffwechsel. Insgesamt stecken in einem SHEKO Shake 27 verschiedene Vitamine und Mineralstoffe.     

Biotinüberschuss

Die Überschrift hat Dich hellhörig gemacht, weil Du seit geraumer Zeit mit den Kardashians um die Wette Haar-Gummibären futterst? Dabei wirbt Kylie Jenner doch dafür, dass pro Tag schon zwei Stück genügen! ☝🏼

Biotin ist in vielen Vitaminpräparaten enthalten. Kein Mensch behält da den Überblick über die erforderliche und notwendige Menge. Die Dosen sind aber meist ähnlich gering wie in den süßen Gummibärchen.

Bisher hat es keinen Menschen gegeben, der wegen zu viel Biotin ernstliche Probleme bekommen hat. Ein Übermaß an Biotin ruft keine Beschwerden hervor. Es sind keine negativen Auswirkungen und Symptome bekannt. Während es Deinem Körper nicht schadet, kann das Blutbild verrücktspielen. Zu viel Biotin kann zu falschen Angaben bei den Blutwerten führen. Verfälschte Schilddrüsenwerte als Nebenwirkungen sind besonders häufig.

Handlungsempfehlungen bei Biotinüberschuss

Auch wenn niemand einen direkten Schaden nimmt, zu viel muss nicht sein. Bei der normalen Ernährung brauchst Du nichts zu beachten. Die Mengen sind gering und schaden Dir nicht. Vitaminpräparate solltest Du nie nach Lust und Laune einnehmen. Nicht alle Nahrungsergänzungsmittel nützen der Gesundheit. Geh zum Arzt und lass Deinen Vitamin-Status bestimmen. Dann weißt Du, welche Präparate wirklich nützen.

Biotin in Lebensmitteln

Eigentlich nimmt jeder von uns täglich Biotin zu sich. Tierische wie pflanzliche Lebensmittel enthalten entsprechende Mengen davon. Vegetarier und Veganer unter Euch können aufatmen. Es fehlt nicht an Biotin, denn in vielen Lebensmitteln steckt das Schönheits-Vitamin. Wie wäre es zum Beispiel mit einem leckeren SHEKO Protein-Porridge getoppt mit Erdbeeren und Nüssen für den extra Biotin-Boost? 

  • Haferflocken
  • Eigelb
  • Erdnüsse
  • Rinderleber
  • Hefe
  • Lachs
  • Austern
  • Spinat
  • Möhren
  • Tomaten
  • Käse
  • Rotwein
  • Vollmilch
  • Sojabohnen
  • Erdbeeren
  • Bananen
  • Kakaopulver

Zusammenfassung & Fazit

Biotin wird zu den B-Vitaminen gezählt. Diese kann Dein Körper nicht selbst herstellen. Du musst sie über die Nahrung aufnehmen. Das Schönheitsvitamin Biotin hält Haut und Haare gesund. Ein Mangel wird auch an brüchigen Fingernägeln sichtbar.

Bei einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung kommt es bei einem körperlich gesunden Menschen nur sehr selten zu einem Biotinmangel. Möchtest Du Deine Biotin- und Nährstoffzufuhr unterstützen, eignet sich unser SHEKO Shake.

5 Fakten über Biotin

  1. Biotin kann der Körper nicht herstellen. Es wird über die Nahrung zugeführt.
  2. Erwachsene sollten täglich 30 bis 60 Mikrogramm Biotin aufnehmen.
  3. Ein Biotinmangel ist selten, wenn Du Dich richtig ernährst.
  4. Eine Überdosierung von Biotin hat keine Folgen für die Gesundheit.
  5. Biotin steckt in tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln.

FAQ zum Thema Biotin

Biotin macht nicht nur schön, Dein Körper braucht das Vitamin dringend für seine Stoffwechselfunktionen. Hier findest Du Antworten auf einige Fragen, die uns wichtig erscheinen.

Was ist Biotin?

Biotin ist ein Vitamin der B-Gruppe. Bekannt ist Biotin aufgrund seiner Bedeutung für Haut und Haare. Das Schönheits-Vitamin unterstützt aber auch den Energiestoffwechsel oder die Funktion des Nervensystems.

Wie wirkt Biotin im Körper?

Biotin ist im Körper an Proteine gebunden. Der Stoff wirkt als Aktivator für verschiedene Enzyme, die Fettsäuren bilden, Aminosäuren abbauen und an der Cholesterin Bildung beteiligt sind. Ferner fördert Biotin das Wachstum von Haut, Haaren, Talgdrüsen, Blutzellen und Nervengewebe.

Wo ist viel Biotin enthalten?

Pflanzliche und tierische Lebensmittel enthalten Biotin. Wertvolle Lieferanten sind Rinderleber, Eigelb, Nieren und magere Fleischsorten. Vegetarier und Veganer greifen zu Sojabohnen, Nüssen, Spinat oder Champignons.

Wie viel Biotin darf man nehmen?

Es gibt keine genauen Vorgaben. Wir nehmen meist ausreichend Biotin über die Nahrung auf. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat den Bedarf geschätzt. Erwachsene brauchen demnach 30 bis 60 Mikrogramm am Tag. Wichtig ist die Angabe für Babys. Diese brauchen fünf bis zehn Mikrogramm. Genügend Vitamin B hilft Deinem Kind, gesund heranzuwachsen.

Wie gut ist Biotin für die Haare?

Deine Haare sind stumpf und glanzlos? Ihnen könnte Biotin fehlen. Sicher ist dies aber nicht. Vielleicht hast Du es auch nur mit Föhnen, Bürsten, Glätten und Stylen übertrieben. Biotin ist keine Wunderwaffe, die Deine Haarsünden ausbügelt.

Ist Dein Haar plötzlich stumpf und bricht ab und auch die Haare an Augenbrauen und Wimpern fallen aus, deutet das auf einen Mangel an Biotin hin. Lass beim Arzt ein Blutbild machen. Dort kann ein Biotinmangel festgestellt werden. Wenn Du dann Biotin einnimmst, werden die Beschwerden besser.

SHEKO Inbox

SHEKO
4er SET

109,95 €

1,10 € / Mahlzeit

Sei gewappnet für akuten SHEKO-Hunger und fülle Deine Vorräte für 100 Mahlzeiten auf. Du entscheidest, wie viele Dosen Du von welcher Geschmacksrichtung möchtest.

Set zusammenstellen

GRATIS
SHAKER

Zur ersten Bestellung als angemeldeter SHEKO Lover

Jetzt Lover werden