Abnehmen ohne Hungergefühl

Wohlfühlen beim Abnehmen: Abnehmen ohne Hunger

Lesezeit: 6 Minuten

„Abnehmen“ – allein das Wort erweckt bei Dir sicher schon Erinnerungen an Diäten und ständigem Hungergefühl. Doch einen knurrenden Magen musst Du nicht als unumgängliche Nebenwirkung des Abnehmens akzeptieren. Denn Abnehmen ohne Hunger ist möglich, und es ist einfacher, als Du denkst.

Grundlagen: Abnehmen durch ein Kaloriendefizit

Wer abnehmen möchte, benötigt ein Kaloriendefizit. 1 Kilogramm Körperfett entspricht ca. 7.000 Kalorien. Aber keine Sorge – diese Kalorienzahl sollst Du natürlich nicht von heute auf morgen erreichen, das wäre auch gar nicht möglich.

Das Ziel beim Abnehmen durch ein Kaloriendefizit ist es, langsam und kontinuierlich Kalorien zu reduzieren – jeden Tag. Um auf gesunde Weise abzunehmen, sollte Dein Kaloriendefizit zwischen 150 und 300 Kalorien täglich liegen. Setzt Du das Defizit höher an, ist die Umstellung für Deinen Körper zu radikal. Die Folge: Heißhungerattacken und Jo-Jo-Effekt.

Wenn Du schon einmal versucht hast, jeden Tag 150 bis 300 Kalorien weniger zu Dir zu nehmen als gewöhnlich, wirst Du bemerkt haben: Auch diese vermeintlich geringe Zahl macht sich bemerkbar. Und zwar als quälendes Hungergefühl. Bei der Gewichtsabnahme durch ein Kaloriendefizit ist der Hunger vorprogrammiert – sollte man meinen. Zum Glück muss das aber nicht so sein. Denn es gibt bestimmte Lebensmittel, sogenannte Sattmacher, die (wie der Name schon sagt) satt machen und Dir helfen, ohne alle paar Minuten einen Snack über den Tag zu kommen. Dazu gehören zum Beispiel Kartoffeln.

Denn wenn Du schon einmal selbst ausprobiert hast, das Loch im Magen als lästige, aber unvermeidbare Begleiterscheinung beim Abnehmen zu akzeptieren, wirst Du gemerkt haben, dass das gar nicht funktioniert. Früher oder später siegt sie, die Heißhungerattacke. Wie ferngesteuert greifen wir in die Süßigkeiten-Schublade oder verdrücken die doppelte Menge als gewöhnlich in der Fast Food Bude um die Ecke.

Kaloriendefizit

So entsteht Heißhunger bei einer Diät

Auch wenn der Begriff „Heißhunger“ lautet, ist es eigentlich nur ein Appetit, der Dich zum Kühlschrank oder den Küchenschrank mit den süßen Lebensmitteln zieht. Es scheint unüberwindbar, diesem Appetit nachzugeben. Du weißt, dass Deine Anstrengungen und Dein Hungern der letzten Tage oder gar Wochen umsonst gewesen sind, wenn Du diese Tafel Schokolade jetzt isst – aber der Appetit überwiegt.

Um Heißhunger zu vermeiden, musst Du zunächst verstehen, wie er entsteht. Kurz gesagt: Er kann körperliche Ursachen und psychische Ursachen haben. Körperlich macht er sich bemerkbar, wenn Du „unterzuckert“ bist. Das bedeutet natürlich nicht, dass Dein Körper verarbeiteten Zucker in Form von Eis und Schokolade braucht. Eine ausgewogene Ernährung sollte auch komplexe Kohlenhydrate enthalten, die langsam in Zucker umgewandelt werden und den Insulinspiegel so reguliert halten.

Psychisch lässt sich Heißhunger mit der Ausschüttung von Glückshormonen beim Essen erklären. Hier heißt es: Körper umprogrammieren und eine neue Glücksquelle suchen. Ja, es ist schwer. Es dauert nur ca. 6 Wochen, bis sich eine neue Gewohnheit in Deinem Bewusstsein und somit auch in Deinem Alltag verankert. 6 Wochen gegen ein Leben ohne Heißhunger – das klingt doch nach einem lohnenswerten Deal.

Abnehmen ohne Hunger: Dos & Don‘ts

Abnehmen ohne Hunger ist also möglich – allerdings musst Du dafür einige Regeln einhalten und darauf achten, was erlaubt und was verboten ist:

Das ist erlaubt:

  • Ballaststoffe, Proteine und gesunde Fette
  • Bewegung
  • Satt essen
  • Sattmacher

Das ist nicht erlaubt:

  • Zucker und Fett (nur in Maßen)
  • Eine Mahlzeit hungrig beenden
  • Zuckerhaltige Getränke (inklusive Light-Getränke)
  • Alkohol

Die wichtigsten Maßnahmen und Tipps, um ohne Hunger abzunehmen

Ein Kaloriendefizit während der Diät ohne Hunger klingt im ersten Moment unrealistisch. Immerhin ist Dein Körper eine gewisse Anzahl an Kalorien pro Tag gewöhnt. Zum Glück gibt es aber Strategien und Tipps, mit denen Du Dich lange satt fühlst. So kommt der Hunger gar nicht erst auf:

Wasser trinken

Das flüssige Gut füllt den Magen, wodurch Du Dich beim Essen schneller satt fühlst. Die altbekannte Regel, dass Du am besten vor dem Essen ein großes Glas Wasser trinken solltest, trifft also zu. Am Morgen kann ein Glas Wasser auf nüchternen Magen übrigens als regelrechter Stoffwechsel-Booster wirken.

Solltest Du Wasser nicht ausstehen können, kannst Du auch auf ungesüßte Tees zurückgreifen. Mit einem Klick kommst Du zu unserem Rezept! 

Zuckerhaltige Getränke solltest Du genauso meiden wie Light-Getränke – diese können Deiner Gesundheit schaden und Deinen Appetit anregen. Achtung: Auch Alkohol solltest Du während des Abnehmens von Deinem Speiseplan streichen. Ein Glas Wein oder ein Bier sind echte Kalorienbomben. Außerdem wirken auch sie appetitanregend – wer kennt nicht die Heißhungerattacke auf Fast Food nach einem feucht-fröhlichen Abend?

Schlafen

Dass Schlaf wichtig für unsere Gesundheit und Leistungsfähigkeit ist, ist bekannt. Ein erholsamer Schlaf ist aber auch die Basis für ein erfolgreiches Abnehmen ohne Hungern. Der Hintergrund: Das Stresshormon Cortisol und das Appetithormon Ghrelin werden tagsüber vermehrt ausgeschüttet, wenn Du nachts nicht ausreichend lang oder intensiv genug geschlafen hast.

Diese beiden Hormone in Kombination hemmen Deinen Stoffwechsel und setzen Deinen Körper unter Stress. Das Ergebnis: Heißhungerattacken oder Stagnation beim Abnehmen.

Tipp: Wenn Du rechtzeitig ins Bett gehst, nimmst Du Deine letzte Mahlzeit automatisch früher ein – Mitternachtssnacks gehören so der Vergangenheit an.

Sattessen

Egal, ob Du für Dich entschieden hast, drei oder lieber fünf Mahlzeiten am Tag zu essen – iss Dich satt. Natürlich nicht an Fast Food oder Süßigkeiten – achte jederzeit auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Wähle Deine Portion so, dass sie Dich sättigt. Du solltest ein Essen nicht hungrig beenden, ansonsten könnten Heißhungerattacken entstehen.

SHEKO-Shakes können hier behilflich sein, da sie bei geringer Kalorienanzahl eine vollwertige Mahlzeit ersetzen. Wenn Du lieber selbst kochst und Kalorien zählst, achte darauf, dass Dein tägliches Kaloriendefizit zwischen 150 und 300 Kalorien liegt. Wählst Du es zu groß, bringt das Deinen Stoffwechsel und Deine Hormone durcheinander – die beste Basis für den Jo-Jo-Effekt.

29,95 

1,20  / Mahlzeit

6,66  / 100 g

inkl. 5 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

NEU!
29,95 

1,20  / Mahlzeit

6,66  / 100 g

inkl. 5 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

%
29,95  19,90 

0,80  / Mahlzeit

6,66  4,42  / 100 g

inkl. 5 % MwSt.

zzgl. Versandkosten


Best-
seller

29,95 

1,20  / Mahlzeit

6,66  / 100 g

inkl. 5 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

29,95 

1,20  / Mahlzeit

6,66  / 100 g

inkl. 5 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

29,95 

1,20  / Mahlzeit

6,66  / 100 g

inkl. 5 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

29,95 

1,20  / Mahlzeit

6,66  / 100 g

inkl. 5 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Ernährungsplan mit SHEKO

SHEKO bietet Produkte und Rezepte, die zu Dir und Deinem Leben passen. Dabei kannst Du aus unserer Shake-Vielfalt wählen oder Dich an gesunden, kalorienarmen Rezepten orientieren. Die Shakes versorgen Dich mit allen wichtigen Vitaminen und Nährstoffen und ersparen Dir das lästige Kalorienzählen beim Selbstkochen. Denn jeder Shake ist bereits kalorienreduziert. Dabei bist Du völlig mobil – Du kannst die Shakes überall zu Dir nehmen, sie sind superschnell zubereitet. Hier findest Du einige unserer liebsten Sattmacher-Rezepte:

Kickstart am Morgen gefällig? Unsere GINGA-Flaschen liefern Dir das beste aus feurigem Ingwer und süßem Apfel. Auch aufgewärmt an kalten Tagen oder als Basis eines gesunden Smoothies eignet sich GINGA hervorragend.

Die besten Sattmacher-Lebensmittel

Neben der Kalorienreduktion zählt auch die Kaloriendichte der Lebensmittel, die Du zu Dir nimmst. Es gibt Lebensmittel, die eine hohe Kaloriendichte haben. Das bedeutet, dass sie bei einem niedrigen Volumen besonders kalorienreich, aber nährstoffarm und wenig sättigend sind. Daneben gibt es sogenannte Sattmacher, die durch ihren hohen Anteil an Proteinen und Nährstoffen besonders lange benötigen, um vollständig verdaut zu werden – also besonders lange satt halten. Dazu zählen:

  1. Hüttenkäse: enthält viele Proteine und kaum Fett und Kohlenhydrate
  2. Quark: genau wie Naturjoghurt und Kefir vielseitig einsetzbar und eiweißreich
  3. Beeren: enthalten im Gegensatz zu Äpfeln und Bananen weniger Fruchtzucker
  4. Hülsenfrüchte: ballaststoffreich und quasi fettfrei
  5. Hühnchen: kalorienarme Eiweißquelle, Achtung: ohne Haut genießen
  6. Fisch: reich an Eiweiß und gesunden Omega-3-Fetten
  7. Haferflocken: komplexe Kohlenhydrate halten lange satt
  8. Kartoffeln: gesunde Ballaststoffquelle mit weniger Kalorien als Nudeln und Reis
  9. Grünes Gemüse: reich an Mikronährstoffen, ein Muss bei jeder Mahlzeit

Zusammenfassung & Fazit

Abnehmen ohne Hunger ist keine Utopie, sondern im Gegenteil dazu sogar wichtig, damit Du Deine Gewichtsziele erreichst. Verbietest Du Dir zu viel, entstehen Heißhungerattacken – und alle Mühe war umsonst. Noch schlimmer: Der Jo-Jo-Effekt bleibt nicht aus. Zum Glück kannst Du durch einfache Gewohnheiten in Deinem Alltag die Lust auf Süßes und Fettiges regulieren. Viel Wasser trinken, am besten direkt nach dem Aufstehen auf nüchternen Magen, sind besonders wichtige Tipps für Deine Diät.

Wenn Du zwischen den Mahlzeiten Hunger hast, halte ihn nicht aus – es gibt genug kalorienarme und nährstoffreiche Sattmacher, die problemlos das Loch in Deinem Bauch füllen und Deiner Gesundheit gleichzeitig noch etwas Gutes tun. Sorgst Du dann noch für einen ausreichend langen und erholsamen Schlaf, hast Du selbst alle Voraussetzungen für ein Abnehmen ohne Hunger gelegt.

FAQ zum Abnehmen ohne Hunger

Abnehmen ohne Hunger – hier findest Du die Antworten auf die wichtigsten Fragen zu dem Thema Abnehmen ohne Hungergefühl:

Wie kann ich schnell abnehmen ohne Hunger?

Schlaf, Sport und gesunde Ernährung. Das klingt zu einfach? Ist es auch! Sorge für einen ausreichenden und erholsamen Schlaf, trinke ausreichend Wasser, finde eine Sportart, die Dir gefällt, und ernähre Dich von leichten Sattmachern. Auch SHEKO-Shakes eignen sich optimal zum schnellen Abnehmen ohne Hungern, da sie Dir alle wichtigen Nährstoffe liefern und dabei sehr kalorienarm und sättigend sind.

Wie kann ich abnehmen, ohne zu hungern, und ohne Sport?

Hungern solltest Du beim Abnehmen nicht – Sport ist jedoch nicht nur fürs Abnehmen essentiell, sondern – viel wichtiger – für Deine grundsätzliche Gesundheit. Niemand erwartet von Dir, vom Sportmuffel zum/r erfolgreichen Marathonläufer*in zu transformieren. Versuche jedoch, eine Sportart zu finden, die Dir wirklich Spaß macht – so lässt sie sich viel leichter in Deinen Alltag integrieren. Wie wäre es mal mit Pilates oder Tabata, das mit minimalem Zeitaufwand einen maximalen Effekt erzielt?

Was darf ich nicht essen, wenn ich abnehmen will?

Grundsätzlich solltest Du Dir nichts verbieten. Wenn Du eine Naschkatze bist, wirst Du es nicht aushalten, Dein Leben lang auf Süßigkeiten zu verzichten – aber das musst Du auch gar nicht! Die Devise lautet: Maße statt Masse. Greife auch öfters mal auf gesunde Alternativen zurück.

Was macht beim Abnehmen ohne Hunger satt?

Sattmacher! Das sind Lebensmittel, die Du ohne Sorgen in großen Mengen essen kannst, weil sie nur wenig Kalorien haben – dafür aber umso mehr Nährstoffe, Vitamine und Proteine. Greif am besten zu viel Gemüse, Hülsenfrüchten, weißem Fleisch und Fisch.

SHEKO Inbox

SHEKO
4er SET

109,95 €

1,10 € / Mahlzeit

Sei gewappnet für akuten SHEKO-Hunger und fülle Deine Vorräte für 100 Mahlzeiten auf. Du entscheidest, wie viele Dosen Du von welcher Geschmacksrichtung möchtest.

Set zusammenstellen

GRATIS
SHAKER

Zur ersten Bestellung als angemeldeter SHEKO Lover

Jetzt Lover werden