Warenkorb

✓ Frei von künstlichen Aromen & Gluten

✓ Versandkostenfrei ab 29,00 € *

 

✓ Natürlicher Geschmack
Sabrinas Erfahrung mit SHEKO

Abnehmen mit SHEKO: Sabrinas Story

Sabrina hatte bereits den Termin für das Vorgespräch zu einer Magen-OP. Sie wog bei einer Größe von 1,66 m 135 kg, konnte problemlos zwei Döner hintereinander essen und wegen des Übergewichts nicht arbeiten. Dass sie was ändern musste war der dreißigjährigen Hausfrau klar! Der Plan war, sich den Magen verkleinern zu lassen – bis sie auf SHEKO stieß. Sabrina verlor 50 kg, ihre Lust auf Fettiges und gewann das Wichtigste: Ihre Gesundheit und Lebensfreude zurück.*

Sabrinas Geschichte

Erzähl uns, wie hat sich Dein Gewicht entwickelt?

“Ich war bereits als Kind stark übergewichtig. Mit 18 Jahren habe ich 135 kg gewogen, konnte nicht weit laufen und habe natürlich immer viel zu viel gegessen. Um abzunehmen, habe ich zuerst Stoffwechselkuren probiert. Dabei wurde mir aber schlecht, ich hab’s schleifen lassen und schließlich komplett abgebrochen.”

Damit gab sich Sabrina aber nicht zufrieden. Der nächste Schritt sollte eine Magenbypass-Operation werden. Sie hatte sich schon informiert und zum Erstgespräch angemeldet. Dann kam es aber doch anders, als sie dachte.

Gab es einen Moment, in dem es bei Dir “klick” gemacht hat?

“Der EINE Punkt war wohl, als ich einen Nabeldurchbruch hatte. Der war durch mein Übergewicht bedingt und ich musste operiert werden. Natürlich wusste ich bereits, dass die 135 kg weder für meinen Körper noch für meine Psyche gesund sind. Da hab ich’s aber erst so richtig realisiert.”

Sabrina wurde schon seit ihrer Jugend blöd angestarrt. Sie musste immer Angst haben, dass sie in einem Restaurant nicht in den Stuhl passt – überhaupt hat sie sich irgendwann gar nicht mehr getraut, vor anderen Leuten essen zu gehen.

“Außerdem taten meine Füße nach längerem Spazierengehen einfach unglaublich weh. Sie waren knallrot und ich konnte im Urlaub nicht mehr weiterlaufen…”

Sabrina vorher nachher

Wie wolltest Du Dein Übergewicht in den Griff kriegen?

“Nach der gescheiterten Stoffwechselkur war der nächste Schritt für mich: Magenverkleinerung. Ich hatte keinen anderen Weg mehr gesehen, wollte aber unbedingt abnehmen und hatte mich schon zum Erstgespräch angemeldet. Dann kam SHEKO.”

Ich hatte keinen anderen Weg mehr gesehen.

Sabrina hatte zwar schon einen Termin, in dem es um die Magen-OP gehen sollte – dann stieß sie aber durch Zufall auf Shakes und fing an, sich zu informieren. Schließlich landete sie bei SHEKO.

Sabrinas Ernährung

Vor SHEKO stand vor allem Fettiges auf Sabrinas Essensplan. Regelmäßiges Einkehren bei McDonalds oder auch mal ein, zwei Döner waren nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Gemüse? Fehlanzeige.

Du wolltest schon immer Deine Ernährung gesünder gestalten mit dem Ziel abzunehmen? Hier erfährst Du, wie Du Deinen Ernährungsplan zusammenstellst. 

Sabrinas Journey mit SHEKO

Wieso hast Du Dich für SHEKO entschieden?

“Um die Magen-OP zu umgehen, habe ich mich schlau gemacht: Ich habe mir im Internet verschiedenste Shakes angeschaut, Preise, Nährwerte und Inhaltsstoffe verglichen. Schließlich sollte es ja etwas Gescheites sein, wenn man langfristig abnehmen möchte. Bei SHEKO wurde ich fündig.”

Viele waren zuerst der Meinung, SHEKO sei teuer. Dieses Argument kann Sabrina mit dem “Döner-Vergleich” jedoch ganz schnell widerlegen. Ein Döner kostet nämlich knapp dreimal so viel wie ein SHEKO-Shake. Ein Shake ist mit maximal 1,20€ pro Mahlzeit noch sehr erschwinglich. Zusätzlich versorgt SHEKO Dich mit 27 Vitaminen und Mineralstoffen, guten Nährwerten und extra Protein. Was genau drin steckt? Erfährst Du auf unseren Produktseiten.

Doch damit nicht genug: Neben wertvollen Inhaltsstoffen ist Sabrina auch Fan vom natürlichen Geschmack. “Ich war von SHEKO seit Anfang an begeistert. Zuerst waren Vanille und Erdbeere meine Favoriten, mittlerweile ist es Schoko.”

Du möchtest Sabrinas Favorites auch probieren? Bei unserer Starter Box bekommst Du eine Portion sogar für nur 1,00€! 😍

Sabrinas Liebling
Shake-Mahlzeit - Schokolade

Wie integrierst Du SHEKO in Deine Ernährung?

“Nachdem ich die ersten 30 kg verloren hatte, habe ich mit den Shakes kurz ausgesetzt und vermehrt auf meine Ernährung geachtet. Danach habe ich wieder mit Shakes weitergemacht. Jetzt ersetze ich je nach Bedarf mal eine, zwei oder drei Mahlzeiten am Tag.”

Sabrina macht die tägliche Anzahl an Shakes abhängig von ihrer Aktivität. Hat sie zum Beispiel den ganzen Tag gesessen und entsprechend wenig Kalorien verbrannt, ersetzt sie mehr Shakes. Bei einem sehr aktiven Tag is(s)t sie hingegen sehr flexibel – und nimmt auch mal eine normale Mahlzeit zu sich. Du interessierst Dich dafür, wie viele Kalorien Du verbrennst? Finde das gerne mit unserem Kalorienrechner heraus!

Manchmal snackt Sabrina auch etwas zwischendurch. Oft fällt die Entscheidung auf einen Salat von McDonald’s. Die sind an sich zwar sehr kalorienarm – das French Dressing jedoch nicht. Sabrinas Devise: Sich ab und an mal etwas gönnen ist erlaubt (und erwünscht!).

Hattest Du schwache Momente?

“Viele haben mich vor dem Jojo-Effekt gewarnt. Auch meine Familie war zuerst skeptisch. Ich habe aber von Anfang an durchgezogen und blieb vom Jojo-Effekt verschont. Klar habe ich ab und an Lust auf etwas Süßes – aber hat das nicht jeder?”

In diesen “Heißhunger-Momenten” gönnt sich Sabrina aber auch mal etwas. Manchmal ist es ein Stück Schokolade, manchmal sogar eine ganze Tafel. Das Wichtigste: “Krone richten und am nächsten Tag normal mit den Shakes weitermachen!”

Krone richten und am nächsten Tag normal mit den Shakes weitermachen!

Du interessierst Dich für Heißhunger, woher er kommt und was Du dagegen tun kannst? Schau dazu gerne auf unserem Blogartikel zum Thema Heißhunger vorbei.

Auch der Anfang fiel Sabrina nicht leicht. Vor allem, wenn ihre Freunde “zum Mecces” gefahren sind: “Da hatte ich aber einfach meinen SHEKO Shake dabei – so ging das auch!”

Da sie früher zudem überdurchschnittlich viel gegessen hat, war ihr Magen entsprechend ausgedehnt. Das direkte Umsteigen auf Shakes war eine Herausforderung, aber nach einer Weile hat sie sich daran gewöhnt.

Wie magst Du SHEKO am liebsten?

“Ein Rezept habe ich noch nicht ausprobiert. Ich trinke die Shakes immer pur, weil sie ja auch so schon super lecker schmecken.”

Manchmal peppt Sabrina jedoch ihren Kaffee-Shake mit einer extra Portion “normalem” Kaffee auf.

Genauso viel Lust wie wir auf einen Eiskaffee mit Protein? Hier geht’s weiter zum leckeren Rezept.

Abnehmen mit SHEKO: Sabrinas Tipps

“Es gibt Höhen und Tiefen. Das ist aber komplett normal und kein Grund, den Kopf hängen zu lassen!”

  1. 1.
    Mach Dir keinen Druck! Setze Dir am besten kleine Ziele und fiebere nicht direkt auf die 20 Kilo weniger hin. Freu Dich über jedes Kilo, das Du verlierst. Alles, was darüber hinausgeht, ist natürlich nochmal schöner.
  2. 2.
    Belohne Dich! Um immer motiviert zu bleiben, hilft es ungemein, sich ab und zu etwas zu gönnen. Sabrina hat sich zum Beispiel immer selbst versprochen, dass sie nach den nächsten 10 kg weniger shoppen geht und sich Klamotten in der neu erreichten Kleidergröße kauft. Auch ein Tattoo hat sie sich nach den 50 kg stechen lassen.
  3. 3.
    Bewege Dich! Sabrina macht täglich eine halbe Stunde Hula Hoop und versucht, 10.000 Schritte zu gehen. Zudem geht sie regelmäßig schwimmen.

Was hat sich durch SHEKO an deinem Leben geändert?

“Ich gehe viel glücklicher durch’s Leben. Ich mache Dinge, die mir früher keinen Spaß gemacht haben, gehe zum Beispiel ins Freibad und in der Öffentlichkeit essen. Es ist einfach alles viel besser geworden!”

Ich gehe viel glücklicher durch's Leben!”

Seit Sabrina ihr Gewicht mit SHEKO in den Griff bekommen hat, kann sie auch längere Strecken am Stück gehen. Früher musste sie bei einem kurzen Spaziergang dreimal anhalten. Jetzt läuft sie dieselbe Strecke dreimal hintereinander – ohne Pause, aber mit ganz viel Puste. Außerdem muss sie keine Angst mehr davor haben, dass Stühle unter ihrem Gewicht brechen könnten und isst sogar Gemüse. Sabrina hat sich ihre Lebensqualität mit SHEKO und bewundernswerter Disziplin zurückgeholt.

Du möchtest auch, dass Deine Waage weniger anzeigt? Dann begib Dich gerne auf die Suche nach Deinem Lieblings-SHEKO-Shake!

Dein Weg zum Wohlfühlgewicht
Die Starter Box
  • Deine 6 Lieblingssorten
  • Nur 1 € pro Mahlzeit
  • Dein 10-Wochen-Shape-Programm

*Die Höhe eines individuellen Gewichtsverlustes variiert von Person zu Person und kann nicht garantiert werden. So sind auch die Angaben zu Abnahmeresultaten in den SHEKO-Stories individuell und geben keine Garantie für einen entsprechenden Gewichtsverlust im selben Zeitraum. Zum Abnehmen müssen im Rahmen einer kalorienreduzierten Ernährung zwei tägliche Mahlzeiten durch SHEKO Shakes ersetzt werden.